Titel Logo
Sulzbacher Umschau
Ausgabe 2/2019
Geschichte der Woche
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Jürgen Rischar wurde Ehrenpräsident der THW-Helfervereinigung

Ende Dezember wurde Jürgen Rischar nach über 30-jähriger Tätigkeit in der THW-Helfervereinigung als Präsident verabschiedet und gleichzeitig zum Ehrenpräsident ernannt. In einer Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses in Sulzbach lobte Christian Petry, Bundestagsabgeordneter und Nachfolger Rischars in seiner Laudatio die soziale Kompetenz des Geehrten. Dieser sei neben seiner Tätigkeit in der SPD, außerdem seit vielen Jahren im Vorstand der Arbeiterwohlfahrt tätig. Bürgermeister Michael Adam verbalisierte den Bezug zu Sulzbach: „Es ist eine Tradition, die ich von meinem Vorgänger Hans Werner Zimmer übernommen habe: Für besondere Menschen öffnen wir den Festsaal. Es ist eine besondere Ehre für Sulzbach, dass hier Rischars Laufbahn begann“, so Adam. Der Belobte startete als Verwaltungsmitarbeiter in den Sulzbacher Rathausmauern seine berufliche Laufbahn, die ihn bis in den Landtag steuerte. Unter den Gratulanten war auch Gesundheitsministerin Monika Bachmann zugegen. Sie war in Vertretung für Ministerpräsident Tobias Hans gekommen, der kurzfristig abgesagt hatte. Bachmann ermöglichte in ihren warmen Worten aus der Perspektive einer Wegbegleiterin und Vertrauten einen persönlichen Blick auf Rischar. Die Ministerin hatte außerdem eine Finanzspritze in Form eines Spendenschecks für das THW mitgebracht. Unter den Gratulanten war außerdem THW-Präsident Albrecht Bromme. Er legte auf seiner Reise von Teheran nach Düsseldorf einen Extrastop in Sulzbach hin. Bromme lobte vor allem Rischars Unverbrüchlichkeit in schwierigen Situationen. „Sein Einsatz ist vorbildhaft. Man kann sich auf den Mann verlassen“, so der Präsident. Jürgen Rischar selbst machte in seinen Dankesworten deutlich: „Ich habe gelernt, was Kameradschaft ist. Es ist ein Privileg, für das THW gearbeitet zu haben“, sagte er in bewegter Geste. Mit Blick auf den neuen Vorstand ließ er wissen: „Ich blicke mit Zuversicht in die Zukunft“.

Fotos: Stadt Sulzbach