Titel Logo
Sulzbacher Umschau
Ausgabe 28/2019
Nachrichten aus dem Kindergarten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neues aus der Kath. Kita St. Marien Hühnerfeld

Wir erkunden Sulzbach!

Als echter „Großer Buntstift“ (zukünftiges Schulkind) der Kath. Kita St. Marien Hühnerfeld muss man seine Welterfahrung erweitern.

Also ist es nun an der Zeit, die Welt, vorerst mal Sulzbach, zu erkunden.

An einem frühen Morgen machten wir uns gemeinsam auf den Weg in die große Stadt. Mit zügigen Schritten erreichten wir das Ortsschild von Sulzbach. Gleich dahinter, sehen wir das Hallenbad der Stadt.

Kennt ihr das? Ja natürlich, schwimmen waren schon fast alle … ein

Tennisplatz ist auch dort, weiß Caroline.

Ein Stück weiter entdecken wir das Schulzentrum von Sulzbach. Die Kinder staunen, die Häuser sind ja riesig. Den Kindern gefällt der bunt gestaltete Weg zur Grundschule.

Der Blick geht über die Stadt. Wir sehen Züge von oben, das Einkaufszentrum und das Krankenhaus. Das kennen die Kinder – dorthin gab es einen Ausflug der bei den Kindern Eindruck hinterlassen hat.

Unser Weg führt an der Aula vorbei. Die Kinder wissen, ein Ort der Begegnung für Feste und Feiern.

Giuliano erinnert sich, dort hatte ich mal mit dem Kindergarten einen Auftritt, wir haben Break Dance getanzt. Die schönen Terrassen vor der Aula laden zu einer Pause ein.

Ein wohlverdientes Frühstück schmeckt den Kindern. Die Polizei ist allen bekannt. Ein Besuch dort, ist den Kindern vom Vortag frisch im Gedächtnis.

Es geht weiter durch die kleinen Straßen, vorbei an Apotheken, Immobilienmaklern, Kindergärtenbund vielen tollen Geschäften. Man freut sich die Kinder zu sehen. Überall hören wir ein freundliches „ Guten Morgen“. Spontan schenkt ein Geschäftsmann den Kindern

einen Lutscher.

Auf dem Markplatz ist ein schöner Brunnen. Ideal für ein Gruppenfoto! Schließlich will man sich noch lange an diesen interessanten Ausflug erinnern.

Das Rathaus beeindruckt die Entdecker: wunderschön und riesen groß! Da arbeitet der Chef der Stadt! Ja, das wissen sie alle.

Mit Hilfe der Verkehrsampel kommen wir sicher über die Straße und erreichen die städtische Bücherei.

Was gibt es da wohl? Natürlich ganz viele Bücher. Diese Institution wird von vielen Kindern genutzt.

Zum Abschluss der Tour, darf der Spielplatz im Park nicht ausgelassen werden.

Obwohl der Weg von Hühnerfeld bis in den Park sehr weit war, haben die Kinder noch Reserven alle Klettergerüste zu erklimmen.

Die Kinder genießen zum Ende noch ihren Lutscher und sind sich einig:

Die Welt ist groß und schön, wir wollen noch viel mehr sehen.