Titel Logo
Sulzbacher Umschau
Ausgabe 7/2020
Aus dem Stadtrat
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Knappschaft investiert über 50 Millionen Euro in den Standort Sulzbach

In der jüngsten Sitzung des Sulzbacher Stadtrates informierte die Geschäftsführerin des Knappschaftsklinikums-Saar, Andrea Massone, über die geplanten Investitionen der Knappschaft in den Standort Sulzbach. Nach Angaben von Massone sollen in den nächsten Jahren mehr als 50 Millionen Euro in Umbau und Modernisierung des Krankenhauses gesteckt werden. So soll das gesamte Bettenhaus für 18,7 Millionen Euro saniert werden. Die Fertigstellung ist für November 2026 geplant. Der Neubau der Intensivstation, zwischen dem Hauptgebäude und der Straße An der Klink, schlägt mit 21,5 Millionen Euro zu Buche. Für den Umbau der OPs sind 12,8 Millionen Euro vorgesehen. Und schließlich soll für 1,5 Millionen Euro ein Parkhaus gebaut werden. Die Krankenpflegeschule soll nach Worten der Geschäftsführerin in Sulzbach bleiben. Das Gebäude soll in diesem Jahr komplett saniert und modernisiert werden. Sowohl Bürgermeister Michael Adam als auch die Vertreter aller Fraktionen und Parteien sahen die geplanten Investitionen als wichtiges Zeichen für die Zukunftssicherung des Krankenhausstandortes Sulzbach.