Titel Logo
Sulzbacher Umschau
Ausgabe 8/2018
Informationen aus der Stadt
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Auftaktveranstaltung des Frankreichprojektes der Stadt Sulzbach für Kindergärten​​​​​​​

„FRANKREICH ist gleich nebenan“

« La France est juste à côté!

Wie bereits in 2016 hat die Stadt Sulzbach auch in diesem Jahr wieder alle Kindetageseinrichtungen dazu eingeladen, ihre Kinder über einen Projektzeitraum von ca. acht Wochen mit unserem schönen Nachbarland Frankreich vertraut zu machen.

Insgesamt drei Kitas sind nun dieser Einladung gefolgt. Dort dürfen sich die Vorschulkinder auf diverse Aktivitäten in unterschiedlichen Lernbereichen freuen, durch die sie sozusagen „ein Stück Frankreich“ selbst erleben können.

Die musikalisch umrahmte Auftaktveranstaltung fand jetzt im Sitzungssaal des Rathauses statt. Wegen krankheitsbedingtem Personalengpass musste zwar leider die evangelische Kita Buntes Leben aus Hühnerfeld absagen, dennoch erfüllten fast 25 Vorschulkinder mit ihren Erzieherinnen den thematisch passend gestalteten Festsaal mit fröhlichem Leben. Sie waren aus der städtischen Kita Neuweiler und der katholischen Kita St. Elisabeth gekommen und allesamt in Reiselaune.

Diese versprühte auch die „Reisetante“ Stefanie Bungart-Wickert, Projektleiterin des Ganzen und an diesem Morgen für einen guten Start verantwortlich. Die Erste Beigeordnete der Stadt, Mary-Rose Bramer, hieß die kleinen und großen Gäste im Namen von Bürgermeister Michael Adam herzlich willkommen. Bramer berichtete von den freundschaftlichen Verbindungen der Salzstadt zur Partnerstadt Arc-et-Senans bzw. zum grenznahen Rémelfing. Um die ersten Sprachhürden zu nehmen, gab es kompetente Fremdsprachen-Hilfe von einer „echten“ Französin. Es handelt sich um Jocelyne Freiburger, die aus der Bretagne stammt und schon mehrere Jahrzehnte Sulzbacher Bürgerin ist. Wie bereits vor zwei Jahren wird sie zusammen mit St. Bungart-Wickert die Praxisbegleitung in den Kitas mitübernehmen. Um schon mal ein wenig mit Französisch in Berührung zu kommen, lernten die Kinder mit einem kleinen Lied die ersten Begrüßungsformeln.

Und da man für eine schöne Reise auch ein wenig Gepäck braucht, gab es für jede Einrichtung ein Köfferchen, das mit allerlei Gestaltungsmaterial, einem bebilderten Kinder-Wörterbuch und einer CD mit französischen Kinderliedern bestückt war.

Aber nicht nur diese Reiseutensilien, sondern auch eine auch kleinen finanzielle Spritze für die Reisekasse, durften die Vertreterinnen der Kitas in Empfang nehmen. Hierzu wurde die Stadt Sulzbach auch vom Förderprojekt „GrenzRegion“ des Regionalverbandes Saarbrücken unterstützt.

Was die kleinen Landeskundler alles so in Erfahrung bringen, werden sie am 9. Mai im Salzbrunnenhaus berichten – dann findet die Abschlussveranstaltung des Projektes statt. Wir sind gespannt….