Titel Logo
Grafschafter Zeitung
Ausgabe 28/2021
Sport
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

TC Grafschaft - Herren 70: Kantersieg gegen BSC Kerpen (Eifel)

Dieter Seiwerth (2.v.r) freut sich mit seinen Mannschaftskollegen (v.l.: Werner Schneck, Helmut Peltzer, Udo Wandel, Uli Beck, Werner Amzehnhoff, Dr. Rüdiger Schneider) über den Erfolg.

Waren es Anregungen von den zeitgleichen Wettkämpfen in Wimbledon, die die Herren 70+ des TC Grafschaft so beflügelt haben? Jedenfalls landete die Mannschaft von Dieter Seiwerth zum Abschluss der Medenrunde einen klaren Sieg gegen die Eifelaner des BSC Kerpen. Die Punkte in den Einzeln steuerten bei: Udo Wandel (6:3, 6:0), Werner Amzehnhoff (6:2, 6:1) und Ulrich Beck (6:4, 6:4). Fast hätte Werner Schneck den vorentscheidenden vierten Punkt beigesteuert, er musste sich jedoch im Match-Tiebreak geschlagen geben. (2:6, 6:3, 5:10). Die beiden umkämpften Doppel sorgten dann aber für den deutlichen Mannschaftssieg, obwohl einige unserer Spieler schon leicht angeschlagen auf den Platz gingen. Mit hoher Kampfmoral wurde dennoch um jeden einzelnen Punkt gefightet. Fast zeitgleich beendeten Udo Wandel / Werner Amzehnhoff (6:3, 6:4) und Werner Schneck / Rüdiger Schneider (6:4, 6:2) ihre Spiele. Rüdiger Schneider entpuppte sich damit als Doppelspezialist, da er in dieser Saison sämtliche Doppelspiele gewinnen konnte. Auch Werner Amzehnhoff, der kein einziges Spiel abgeben musste, setzte in dieser Saison Akzente. Die Mannschaft beschließt damit die Rheinlandliga in der Herren 70 B-Klasse den dritten Rang hinter Adenau und Bad Bodendorf. Von den dreizehn gemeldeten Spielern kamen sechs zum Einsatz, ein Zeichen, dass in dieser Altersklasse leider immer wieder mit Ausfällen gerechnet werden muss. Umso erfreulicher, dass die Trainingseinheiten der Herren 70+ dienstags und donnerstags vormittags in der Regel sehr gut besucht sind. Weitere Informationen: www.tc-grafschaft.de.