Titel Logo
Betzigauer Hoigarte. Amtsblatt der Gemeinde Betzigau
Ausgabe 18/2019
Betzigauer Kulturkreis
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die schrillen Fehlaperlen

Foto: Fehlaperlen

FRIEDE, FREUDE, PUSTEKUCHEN

Freitag, 13. September, 20 Uhr, Bürgerzentrum Betzigau

Alles was das Leben zu bieten hat besingen die schrillen Perlen aus dem Fehlatal in ihrem Programm „Friede, Freude, Pustekuchen“. Die Schrillen Fehlaperlen begeistern ihr Publikum in Form von gesungener Comedy. Mit Humor, Herzblut, Leidenschaft und Power sorgt das Sextett für lustige Momente und herzhafte Lacher. Da geht´s um zu viele Cocktails beim Kaffeeklatsch, Jugendwahn und seine Folgen, Schwerenöter und Liebestöter. Die Besorgung und Entsorgung von Männern, sowie die Abenteuer ihrer Afrikareise, alles wird humorvoll und schonungslos im dazu passenden Kostüm präsentiert.

Ferdi - der Gitarre spielende Quotenmann - hat wieder einmal die Aufgabe, das Programm mit seinen „Liedern aus Männersicht“ zu bereichern. Somit ist auch dieses ein Programm für alle Geschlechter. Ein humorvoller, musikalischer Cocktail aus vielen neuen Songs, gewürzt mit ein wenig Altbewährtem… So darf z.B. ihr kleiner Internet-Hit „Aber mir roichts“, der auf YouTube nicht mehr wegzudenken ist, natürlich nicht fehlen.

Mit dabei ist Helmut A. Binser, den das Publikum für seine lebenslustige, authentische Art und seinen spitzbübischen, hintersinnigen, manchmal bitterbösen und bisweilen philosophischen Humor liebt.

Dabei plaudert und singt der Binser einfach ganz lässig über sein scheinbar beschauliches Lebensumfeld und beweist mit der ganzen Naturkraft seiner gut gelaunten Persönlichkeit, dass man den Alltag auch einfach mal nur kurios sehen kann.

Karten für die Veranstaltung sind erhältlich unter www.kulturkreis-betzigau.de, beim Kulturamt Betzigau (0831-57 502 18), im CAP-Markt Betzigau und an der Abendkasse.

Die schrillen Fehlaperlen

FRIEDE, FREUDE, PUSTEKUCHEN

Helmut A. Binser

Ohne Freibier wär das nie passiert…

Bürgerzentrum Betzigau

Freitag, 13.09.2019, 20 Uhr