Titel Logo
Mitteilungsblatt für den Markt Bruck i.d. OPf.
Ausgabe 8/2019
Nachrichten anderer Stellen und Behörden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zukunftspreis des Landkreises Schwandorf 2019

Kategorie Umwelt

Der Preis

In diesem Jahr verleiht der Verein "Partner für den Landkreis Schwandorf" den Zukunftspreis in der Kategorie Umwelt. Die Preisträger erhalten eine hochwertige Bronzeskulptur zusammen mit einem Geldbetrag in Höhe von

  • 1.500 Euro für den 1. Preis
  • 1.000 Euro für den 2. Preis
  • 500 Euro für den 3. Preis
Bewerber

Bewerber können natürliche und auch juristische Personen (Vereine, Unternehmen, Institutionen oder Schulen) sein, die ihren Lebensmittelpunkt im Landkreis Schwandorf haben. Die Bewerbung um den Zukunftspreis kann auf Vorschlag oder durch Eigenbewerbung erfolgen.

Die Jury

Eine hochkarätige Jury aus Vertretern der Bereiche Umwelt, Wissenschaft und Medien wählt die Preisträger aus. Die Jurymitglieder 2019:

Hans Klemm, ehemaliger Chefredakteur "Der neue Tag"

Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch, OTH Amberg-Weiden

Prof. Dr.-Ing. Stefan Beer, OTH Amberg-Weiden

Arnold Kimmerl, Bund Naturschutz

Werner Thumann, Umweltbildungszentrum "Haus am Habsberg", Landkreis Neumarkt i.d.OPf.

Thomas Unger, Regierung der Oberpfalz, Abteilungsdirektion "Schulen"

Horst Schmid, Regierung der Oberpfalz, Abteilungsdirektion "Umwelt"

Alois Hagl, 1. Vorsitzender des Vereins "Partner für den Landkreis Schwandorf"

Auswahlkriterien

Wesentliches Kriterium zur Verleihung des Zukunftspreises „Umwelt“ ist die Erbringung besonderer Leistungen, die jetzt und zukünftig in vorbildhafter Weise zum Schutz, zur Erhaltung oder Verbesserung unserer Umwelt im Landkreis Schwandorf beitragen. Dies können insbesondere innovative Projekte und Produkte im technischen Umweltschutz z.B. der Wasser- und Luftreinhaltung, der Abfallwirtschaft oder des Lärmschutzes sein, sowie neue, zukunftsorientierte Wege und Vorgehensweisen im Naturschutz oder der Umweltbildung oder Leistungen mit Bezug zum Klimaschutz, zur Umsetzung der Energiewende oder auch im Bereich des ökologisch nachhaltigen Wirtschaftens bzw. im Umweltmanagement.

Bewertet werden insbesondere:

  • Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation bzw. der Lebensbedingungen für Menschen, Tiere und Pflanzen im Landkreis
  • Bewusstseinsbildung für Umwelt- und Naturbelange
  • Innovationsgrad des Projekts
  • Netzwerkcharakter bzw. andere Beteiligte
  • Grad der Auswirkung (punktuell, regional, global)
  • Übertragbarkeit auf andere Situationen/Vorbildcharakter
  • Laufzeit des Projekts
  • Nachhaltigkeit/Langzeiteffekt

Machen Sie mit und bewerben Sie sich für den Zukunftspreis 2019!

- Einsendeschluss ist der 30. September 2019.

Weitere Informationen zum Zukunftspreis sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter www.zukunftspreis-landkreis-schwandorf.de.

Die Preisverleihung

Die festliche Gala zur Verleihung des Zukunftspreises findet im November im Verwaltungssaal des ZMS Schwandorf statt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Christian Meyer im Landratsamt Schwandorf unter der Telefon-Nr. 09431 471-337 oder per E-Mail an info@partner-sad.de.