Titel Logo
Mitteilungsblatt für die VG Dormitz
Ausgabe 15/2020
Sonstige Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Abfallinfo August 2020

Entsorgung von Asbestzementplatten (“Eternit“)

In den letzten Wochen mussten die Polizei und das Landratsamt Forchheim vermehrt Hinweisen nach alten asbestfaserhaltigen Wellzementplatten nachgehen.

Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung und Lagerung solcher Platten verboten ist!

Bestehende und intakte Dacheindeckungen, die bis 1993 verbaut wurden, haben jedoch Bestandsschutz. Sind die Platten einmal ausgebaut, handelt es sich aber immer um gefährlichen Abfall, der ordnungsgemäß entsorgt werden muss. Sowohl die Lagerung, als auch Weiterverwendung der als krebserregend eingestuften asbesthaltigen Platten, beispielsweise zum Abdecken von Holzstößen, ist verboten.

Verstöße werden von der Polizei als Straftaten nach § 326 StGB verfolgt. Es drohen entsprechende Strafen oder bei geringfügigen Verstößen zumindest empfindliche Geldbußen.

Die Entsorgung der Platten muss über zertifizierte Entsorgungsbetriebe erfolgen oder können selbst an das Entsorgungszentrum Deponie Gosberg angeliefert werden. Die Platten sind hierbei in gewebeverstärkte Säcke (Big Bags) mit Warnaufdruck „Asbest“ dicht zu verpacken. Big Bags können am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg erworben werden. Die Annahme von Asbestzementabfällen ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:15 Uhr möglich. Die Gebühr beträgt 132 €/t und wird anteilig berechnet.

Weitere Infos finden Sie unter www.lra-fo.de/entsorgungszentrum