Titel Logo
Germaringer Gemeindeblatt
Ausgabe 13/2020
Amtliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

unverändert bestimmen Nachrichten rund um das Thema Corona unseren Alltag. Vielleicht stellen Menschen in unserer Region sich vermehrt die Frage, ob es nicht an der Zeit ist, weitere Erleichterungen bzw. Lockerungen einzuführen. Schließlich ist die Zahl der Ansteckungen im Raum Ostallgäu auf einem sehr niedrigen Niveau. Wie schnell sich der Corona-Virus ausbreiten kann, zeigen die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen. Der größte deutsche Schlachtbetrieb wurde nach einem Corona-Ausbruch mit aktuell 730 Infizierten vorübergehend geschlossen. Auch in unserer Region, ja auch in Germaringen, gibt es eine entsprechende Einrichtung. Bereits vor dem Ausbruch des Corona-Virus wurde von Seiten der Gemeinde mit der Geschäftsleitung Kontakt aufgenommen. Hintergrund war die zentrale Unterbringung der Arbeiter in Germaringen. Dank guter Gespräche konnte man bereits im Vorfeld und im Einvernehmen mit der Geschäftsleitung die Situation deutlich verbessern. Es besteht ein guter und enger Kontakt mit der Geschäftsführung vor Ort. Von Seiten der Gemeinde werden wir hier versuchen, die Menschen in dem Betrieb und natürlich auch die Menschen in Germaringen zu schützen.

Die Germaringer Vereine nehmen sukzessive wieder ihre Aktivitäten unter Beachtung der entsprechenden Vorschriften auf. Freuen wir uns hierüber und zeigen wir Verständnis, sofern Training und/oder Musikproben im Freien stattfinden. Aus vielen Rückmeldungen und Gesprächen kann ich resümieren, dass viele Bürgerinnen und Bürger wissen bzw. in Corona-Zeiten erkannt haben, welche große gesellschaftliche Bedeutung ein funktionierendes Vereinsleben in einer Gemeinde hat.

Feuerwehrhaus Obergermaringen:

Mit viel Engagement arbeitet die Gemeinde zusammen mit der Feuerwehr Obergermaringen an der Realisierung des neuen Feuerwehrhauses. In den vergangenen Tagen wurde in der Presse der Sachverhalt aus meiner Sicht etwas zu einseitig dargestellt. Aktuelle Informationen können Sie dem separaten Bericht auf der Titelseite in dieser Ausgabe entnehmen.

Kindergarten St. Michael in Obergermaringen

Ich freue mich über eine getroffene Entscheidung im Gemeinderat beim Kindergarten St. Michael. Durch beschlossene Maßnahmen können Teile des Gebäudes jetzt auch gekühlt werden. Dies betrifft neben den Schlafräumen auch Gruppenräume im Obergeschoss. Ebenso können wir durch Optimierung der Lüftung eine Verbesserung der Luftqualität erzielen. Mit dieser Investition erhoffen wir uns, insbesondere in den Sommermonaten, deutlich bessere Raumqualität für die Kinder und das Personal.

Kindergarten St. Georg in Untergermaringen

Wie Sie vielleicht wissen, wurde im Jahr 2019 für die Kinder eine Modulanlage im Pfarrgarten im Kindergarten St. Georg in Untergermaringen geschaffen. Aufgrund der Rückmeldung der Kindergartenleitungen und einer aktuellen Empfehlung des Landratsamtes ist die Bildung einer weiteren Kindergartengruppe sinnvoll. Da ein weiterer Gruppenraum als Modullösung vorhanden ist, kann die neue Gruppe im September 2020 nun ohne weitere bauliche Maßnahmen gebildet werden. Hoffen wir, dass sich für die Bildung der Gruppe auch Personal findet.

Gemeindeverwaltung:

Lesen Sie dazu einen separaten Bericht über die personellen Veränderungen in der Verwaltung unserer Gemeinde.

Ich hoffe, dass durch die schrittweise Einführung der öffentlichen Einrichtungen Normalität einkehrt und die Eltern und Kinder wieder Entlastung erfahren von den vergangenen Wochen.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Ihr
Helmut Bucher
Erster Bürgermeister
Gemeinde Germaringen