Titel Logo
Germaringer Gemeindeblatt
Ausgabe 18/2019
Nachrichten anderer Stellen und Behörden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Deutsche Rentenversicherung

Tipps für Berufseinsteiger zum Sozialversicherungsausweis

Viele Jugendliche starten zurzeit ins Berufsleben. Mit der Aufnahme der ersten Beschäftigung erhalten die Berufsanfänger/innen einen Sozialversicherungsausweis.

Das Dokument enthält den Vor- und Nachnamen und in der Versicherungsnummer das Geburtsdatum. Ein Beispiel: Das Geburtsdatum 15. August 2002 steht in der Mitte der Versicherungsnummer 12 150802 M 123.

Die Deutsche Rentenversicherung Schwaben empfiehlt den Empfängern, ihre persönlichen Daten zu überprüfen. Sind Daten nicht korrekt, sollten sie bei ihrem Rentenversicherungsträger die Berichtigung beantragen und einen entsprechenden Nachweis, wie die Geburtsurkunde, beifügen.

Der Sozialversicherungsausweis ist, wie der Personalausweis, ein wichtiges Dokument und sorgfältig aufzubewahren. Bei jedem Beschäftigungsbeginn oder wenn eine Sozialleistung, beispielsweise Arbeitslosengeld, beantragt wird, muss der Ausweis vorgelegt werden.

Geht der Ausweis verloren oder wird er beschädigt, kann die bzw. der Beschäftigte kostenlos einen neuen beantragen. Das geht entweder über die Krankenkasse, den Rentenversicherungsträger oder über die Online-Dienste der Deutschen Rentenversicherung unter www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb.

Ein Video zum Sozialversicherungsausweis sowie weitere Informationen für junge Leute bietet www.rentenblicker.de, das Jugendportal der gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Deutsche Rentenversicherung Schwaben mit Sitz in Augsburg betreut rund 802.000 Versicherte, 632.000 Rentner und 36.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Rente, Altersvorsorge und Rehabilitation.