Titel Logo
Germaringer Gemeindeblatt
Ausgabe 7/2020
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Liebe Kinder,

Vielleicht fragst du dich: „Fällt Ostern heuer aus?“

Nein, Ostern fällt nicht aus, denn das was wir an Ostern feiern bleibt ja weiterhin gültig. „Nur“ die Art wie wir es feiern, ist heuer anders. Fast so wie vor ca 2000 Jahren als die Jünger auch aus Angst und zu ihrem eigenen Schutz in den Wohnungen blieben.

Die Karwoche erinnert uns an die Geschehnisse dieser Tage damals.

Der Palmsonntag erinnert an den Tag, an dem Jesus in Jerusalem eingezogen ist. Aus Freude über sein Kommen und voller Hoffnung auf die Rettung haben die Menschen damals Palmzweige auf den Boden gelegt und damit Jesus zu gejubelt. Unsere Palmbuschen erinnern daran. Wenn du heuer einen Palmbuschen bindest, kannst du besonders an die Menschen denken, die Hilfe brauchen.

Am Gründonnerstag denken wir an das letzte gemeinsame Essen Jesu mit seinen Freunden. Auch du kannst an diesem Tag beim Essen ganz besonders an deine Freunde und an Jesus denken.

Am Karfreitag denken wir an den Tag, an dem Jesus am Kreuz gestorben ist. Deshalb werden in der Kirche die Kreuze verhüllt und wir begleiten Jesus im Gebet. Auch du kannst daheim beten und an die Menschen denken, die schlimme Dinge erleben müssen.

Am Karsamstag ist ein ruhiger Tag. Oft werden an diesem Tag Eier gefärbt und das Osterlamm gebacken. Das Lamm erinnert uns daran, dass Jesus unschuldig gestorben ist und das Ei ist ein Symbol für die Auferstehung Jesu. Denn so wie die Schale aufgebrochen wird und neues Leben da ist, so steht Jesus von den Toten auf.

Am Ostersonntag feiern wir die Auferstehung Jesu. Das ist das wichtigste Fest der Christen. Wir glauben, dass jeder Mensch nach seinem Tod aufersteht. Deshalb ist Ostern ein fröhliches Fest. Das kannst du heuer daheim schön gestalten.

Ja, es wird anders als sonst sein. Doch du hast bestimmt viele Idee, wie du anderen Menschen dieses tolle Fest erklären kannst.

Ja, ich glaube fest daran, dass in uns allen die Kraft der Auferstehung ist.

Ich wünsche Euch und Euren Familien Gottes Segen für diese ganz besonderen Tage.

Maria Ruf