Titel Logo
Germaringer Gemeindeblatt
Ausgabe 7/2021
Dorfleben aktuell
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Felix – unser Feldhase

Franzi bei der Fütterung „unseres“ Felix

Gemeinsam geht es leichter

Felix auf seinem Lieblingsplatz für kurze Augenblicke

Letztes Abschiedsfoto von Felix

Unsere Familie wohnt am Rande von Untergermaringen unterhalb des Georgiberges, wo keiner zufällig vorbeikommt und sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.

An einem verregneten Märztag fanden wir hinter einem großen Blumentopf vor der Haustüre ein kleines, verletztes und verängstigtes Wesen, das einem Igel Baby gleichsah. Aber es war keines, sondern ein winziger Feldhase. Ohne jegliche Gegenwehr ließ er sich anfassen und auf den Arm nehmen. Er war müde, nass und kraftlos.

Für die kommenden Wochen wurde unsere Garage zu seinem sicheren Domizil, da sich ein gewöhnlicher Hasenkäfig aufgrund seiner wilden Natur als viel zu klein erwies.

Wir pflegten seine schweren Verletzungen und fütterten ihn mit Katzenmilch aus der Mini-Dudel. Sein morgendliches Klopfen gegen die Garagentür war für uns sein Zeichen ihm die Flasche zu geben.

Wenn es abends besonders leise war, besuchte uns vorsichtig der kleine Felix im Wohnhaus. Er inspizierte alles ganz genau und verharrte einige Momente auf seinem Lieblingsplatz im Hausgang.

Uns war klar, dass diese gemeinsame Zeit begrenzt war. Felix wuchs zu einem selbständigen stattlichen jungen Hasenmann heran. Schweren Herzen ließen wir ihn nach gemeinsamen spannenden 6 Wochen wieder in die freie Natur zurück, wo er nun glücklich und zufrieden auf dem Georgiberg lebt.

Geschrieben von Pusteblume

Familie Stock, Untergermaringen