Titel Logo
Über den Zaun
Ausgabe 20/2020
Amtliche Bekanntmachungen 185
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Gessertshausen

Datum:

2. März 2020

Uhrzeit:

19:30 Uhr - 20:30 Uhr

Ort:

im Sitzungssaal des Bürgerhauses Gessertshausen, Am Sportplatz 2 a

Schriftführer/in:

Uwe Karg

Zahl der geladenen Mitglieder:

17

Zahl der Anwesenden:

16

Vorsitzender:

Jürgen Mögele,

1. Bürgermeister

Teilnehmer:

1. Bürgermeister

Mögele Jürgen

2. Bürgermeister

Pux Werner

3. Bürgermeister

Bauer Karl

Gemeinderat

Dr. Buhl Wolfgang

Gemeinderat

Fendt Christian

Gemeinderat

Fleiner Leo

Gemeinderat

Mayr Thomas

Gemeinderat

Oberlander Michael

Gemeinderat

Rößle Wolfgang

Gemeinderat

Saßen Theodor

Gemeinderat

Schaller Herbert

Gemeinderat

Stegmann Eugen

Gemeinderat

Wiedemann Hubert

Gemeinderat

Winnerl Roman

Gemeinderat

Zaha Markus

Gemeinderat

Ziegler Roland

Entschuldigt:

Gemeinderat Breunig Michael

Vor Eintritt in die Tagesordnung stellt 1. Bürgermeister Jürgen Mögele die ordnungs- und fristgerechte Ladung sowie die Beschlussfähigkeit fest.

ÖFFENTLICHER TEIL

1.

Wünsche und Anfragen von Bürgern

Interessierte Bürger melden sich zum Tagesordnungspunkt TOP 5 „Errichtung einer Fußgängerbrücke im Zuge einer Spielplatzumgestaltung beim Kloster“ und TOP 8 „Verkehrssituation Fußgängerquerung Hauptstraße Einmündung Eichenstraße/Gartenstraße“.

2.

Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung 10.02.2020 - öffentlicher Teil

Beschluss:

Die Niederschrift über die Sitzung vom 10.03.2020 – öffentlicher Teil – wird zur Kenntnis genommen und genehmigt.

15 für / 1 gegen

3.

Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung 03.02.2020 - öffentlicher Teil

Beschluss:

Die Niederschrift über die Sitzung vom 03.02.2020 – öffentlicher Teil – wird zur Kenntnis genommen und genehmigt.

16 für / 0 gegen

4.

Formlose Bauvoranfrage zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garage auf Flur-Nr. 594/1, Gemarkung Döpshofen, Klosterstr. 8

Beschluss:

Dem Antrag auf einen Kniestock bis max. 1,20 m wird zugestimmt.

14 für / 2 gegen

Beschluss:

Dem Antrag, dass die Fensteröffnungen nicht mit Sprossen gegliedert werden müssen, wird zugestimmt.

16 für / 0 gegen

Beschluss:

Dem Antrag auf eine Traufhöhe von max. 4,30 m (Süd) und max. 4,42 m (Nord) wird zugestimmt.

15 für / 1 gegen

Beschluss:

Dem Antrag, dass die Garage ein flachgeneigtes Dach, DN 4 °, erhalten darf, wird zugestimmt.

16 für / 0 gegen

Beschluss:

Dem Antrag, dass die Giebelseite einen Dachüberstand von max. 30 cm erhalten darf, wird zugestimmt.

12 für / 4 gegen

Beschluss:

Dem Antrag, dass die Traufseite einen Dachüberstand von max. 40 cm erhalten darf, wird zugestimmt.

12 für / 4 gegen

5.

Errichtung einer Fußgängerbrücke im Zuge einer Spielplatzumgestaltung beim Kloster Oberschönenfeld, Flur-Nr. 961 Tfl. und 994/1 Tfl.

Beschluss:

Das gemeindliche Einvernehmen zur Errichtung einer Fußgängerbrücke im Zuge einer Spielplatzumgestaltung beim Kloster Oberschönenfeld, Flur-Nr. 961 Tfl. Und 994/1 Tfl. Gemarkung Gessertshausen, wird erteilt.

10 für / 6 gegen

6.

Bauleitplanung des Marktes Diedorf - Bebauungsplan Nr. 56 "An der Lindenstraße", Dritte erneute Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 4a Abs. 3 BauGB

Beschluss:

Der Gemeinderat nimmt die Planungsunterlagen des Bebauungsplanes Nr. 56 „An der Lindenstraße“ in der Fassung vom 28.01.2020 zur Kenntnis und macht keine Einwände geltend.

16 für / 0 gegen

7.

Anfrage Telekom bzgl. Rückbau öffentlicher Telefonstellen im Gemeindebereich

Beschluss:

Der Gemeinderat beschließt, dass die öffentlichen Telefonstellen stehen bleiben.

15 für / 1 gegen

8.

Verkehrssituation Fußgängerquerung Hauptstraße Einmündungen Eichenstraße / Gartenstraße in Gessertshausen

Beschluss:

Die Gemeinde Gessertshausen spricht sich für einen Verkehrsversuch mit Anordnung einer mobilen Fußgänger-Bedarfsampel im Zuge der Hauptstraße, westlich der Einmündung Eichenstraße, aus. Die Situierung der Anlage soll dabei unter etwaiger Auflösung des Rechtsabbiegerfahrstreifens der Hauptstraße in die Eichenstraße so nah als möglich an der Einmündung Eichenstraße liegen. Die Verwaltung wird beauftragt, einen entsprechenden Antrag an die Untere Straßenverkehrsbehörde am Landratsamt Augsburg zu richten.

13 für / 3 gegen

9.

Bekanntgaben

---

10.

Anfragen des Gemeinderats

---