Titel Logo
Über den Zaun
Ausgabe 22/2020
Gessertshausen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Informationen zur Wiederaufnahme des Ausbildungs- und Übungsbetriebes im Rahmen der Covid-19-Pandemie

Liebe Feuerwehrler,

Ihr habt es sicher mitbekommen, der Landesfeuerwehrverband Bayern hat zusammen mit der Kommunalen Unfallversicherung Bayern einen Vorschlag mit Empfehlungen für die Wiederaufnahme des Ausbildungs- und Übungsdienstes der Feuerwehren erarbeitet, welche in drei Stufen gegliedert sind. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat die Stufe 1 ab 18.05.2020 freigegeben. Allerdings halten wir die Stufe 1 für unsere Feuerwehr noch schwer umsetzbar, so dass wir mit Freigabe der Stufe 2 (voraussichtlich nach den Pfingstferien) unseren Ausbildungs- und Übungsbetrieb wieder aufnehmen werden. Hierzu werden wir Euch dann noch rechtzeitig eine Information zukommen lassen.

Im Allgemeinen gelten für den Ausbildungs- und Übungsbetrieb folgende Regelungen:

-

Teilnahme am Ausbildungs- und Übungsbetrieb sowie an Einsätzen nur bei voller Gesundheit. Wer sich nicht wohl fühlt oder Krankheitssymptome aufweist, darf keinen Feuerwehrdienst leisten.

-

Es wird auf die Handhygiene hingewiesen (entsprechendes Händedesinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt), ebenso auf die allgemein bekannte Husten- und Niesetikette

-

Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung

-

Grundsätzliche Achtung des Sicherheitsabstandes (min. 1,5 m Abstand) zu Personen

-

Verwendung bzw. Benutzung verschiedener Schutzmaterialien auf Anordnung der Führungskraft

-

Nach der Benutzung von Dienstfahrzeugen und diversen Geräten sollten die Kontaktflächen (z. B. Lenkrad, Haltegriffe, Funkgeräte etc.) desinfizierend gereinigt werden

Da die Feuerwehren ein sehr wichtiger Teil der kritischen Infrastruktur in Bayern sind, ist die Einhaltung der Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Corona besonders streng zu beachten. Bei den ersten Übungen werden wir Euch jeweils über die aktuell geltenden Regelungen informieren.

Natürlich wird die Lage weiterhin beobachtet und den aktuellen Entwicklungen angepasst. Diese außergewöhnliche Zeit erfordert weiterhin viel Flexibilität, Geduld, Durchhaltevermögen und vieles mehr … Bei Fragen stehen wir Euch natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Eure Kommandanten
Manfred und Christina