Titel Logo
Über den Zaun
Ausgabe 32/2019
Gessertshausen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ferienprogramm Gessertshausen

Unsere Ferienreporter waren wieder unterwegs

Heufiguren basteln!

Unsere Ferienreporter Julia Reisch und Raphael Zaha berichten:

Am 29.07.2019 wurde in der alten Schule von Deubach das Heufiguren basteln angeboten. Maria Schaule und Ute Haschke bastelten mit den Kindern die Raupe Nimmersatt aus Heu.

Als erstes wurden Kugeln aus Heu gefertigt und mit Draht umwickelt, damit sie halten. Jedes Kind hat zwischen vier und sieben Kugeln gemacht. Diese wurden mit einer Schere zurecht geschnitten. Als nächstes wurden die Kugeln mit einem festen Draht zusammengesteckt. Nun wurde der Kopf aufgeklebt, auch das Gesicht und die Fühler wurden angebracht. Jedes Kind konnte ein buntes Band um den Hals der Raupe binden. Wir empfehlen den Kurs gerne weiter. Zum Schluss wurde noch ein Interview mit Frau Ute Haschke gemacht.

Wir haben die Kursleiterinnen interviewt.

Ferienreporter: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, das Heufiguren basteln im Ferienprogramm anzubieten?

Ute Haschke: Vor fast 20 Jahren kam ich auf die Idee, da ich leidenschaftlich gerne mit einer Freundin gebastelt habe, die das Heu zur Verfügung hatte.

Ferienreporter: Was fasziniert Sie so an diesem Hobby?

U.H.: Ich finde es toll, dass die Kinder was basteln können, dass sie mit nach Hause nehmen können. Außerdem ist es schön, dass jeder mit Heu basteln kann.

Maria Schaule: Ich finde es faszinierend, dass jedes Tier bei jedem Kind anders aussieht.

Ferienreporter: Wie lange basteln Sie schon mit Heu?

U.H.: Seit 20 Jahren.

Ferienreporter: Was macht Ihnen dabei am meisten Spaß?

U.H.: Mir macht das Basteln mit den Kindern Spaß, da sie sehr unkompliziert sind und viel Spaß dabei haben.

Ferienreporter: Vielen Dank für das Interview.

U.H.: Sehr gerne, ich möchte mich noch bei der Blumenstube Gessertshausen für die Spende des Drahts für Kurs 1 und Kurs 2 bedanken und bei dem Landwirtschaftsbetrieb Mayrhörmann für das spendierte Heu.

Töpfern

Unsere Ferienreporterinnen Ronja Lindner und Jasmin Konnerth berichten:

Im Ferienprogramm 2019 waren wir im Töpferkurs 2.

In der Grundschule Gessertshausen töpferten wir ein Insektenhotel, da es sich in der Welt momentan sehr viel um Insekten dreht. Man konnte sehr kreativ sein und seinem Geist freien Lauf lassen.

Die Leiter des Kurses hatten uns gezeigt wie man mit Ton umgeht und seine Kreativität ausüben kann. Wir waren so vertieft in unsere Arbeit, dass wir nicht bemerkten wie die Zeit verging. Am Ende hatten wir noch eine kleine Süßigkeit bekommen und wurden von unseren Eltern abgeholt. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Deswegen können wir euch diesen Kurs nur empfehlen.

Das fertig gebrannte Töpferkunstwerk kann am Montag, 09. September 2019 im Werkraum der Grundschule Gessertshausen von 16:00 bis 16:30 Uhr abgeholt werden.

Wer hat Lust auf ein cooles Taekwondo-Schnuppertraining?

Unsere Ferienreporterinnen Lisa Harmert und Jasmin Konnerth berichten:

Wir trafen uns am vergangenen Mittwoch im Taekwondo-Center in Gessertshausen. Carolin Haering ist die Kursleiterin, die Taekwondo schon echt gut macht. Sie ist auf die Idee gekommen Taekwondo im Ferienprogramm anzubieten, damit diese Sportart bekannter wird. Bei dieser Sportart wird Selbstverteidigung geübt. An dem Sport fasziniert Carolin Haering unter anderem die Beweglichkeit, die Disziplin und die Körperbeherrschung. Seit 30 Jahren übt sie diesen Sport schon aus .Sie mag die Zusammenarbeit mit den Kindern, die Bewegung, die Fitness und die Konzentration. Carolin hat diesen Sport angefangen, weil ihre Mama sagte, dass sie sich mehr trauen soll.

Die Kinder fanden es sehr toll diesen Sport mal auszuprobieren. Eine der Teilnehmerinnen ist Hannah Mutterer. Durch eine Freundin ist Hannah auf die Idee gekommen hier mitzumachen. Zum Schluss durfte noch jeder ein Brett durchschlagen. Das fand Hannah am Besten und war total stolz darauf, dass es so super geklappt hat. Die Stimmung war gut. Es hat viel Spaß gemacht. Vielen Dank für das tolle Programm.