Titel Logo
Über den Zaun
Ausgabe 37/2018
Amtliche Bekanntmachungen 185
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Ferienprogramm Gessertshausen

Abschlussveranstaltung 25 Jahre Ferienprogramm – Auslosung des Gewinnspiels

Am Montag, den 17. September um 17:00 Uhr laden wir euch recht herzlich zur Abschlussveranstaltung des Ferienprogramms in unser Rathaus ein. Wichtigster Programmpunkt ist dabei die Auslosung der Sieger unseres Gewinnspiels. Wir haben tolle Preise organisiert. Es warten drei Hauptpreise und natürlich jede Menge kleinere Gewinne auf alle, die ihren Abschnitt rechtzeitig abgegeben haben. Keiner geht leer aus.Achtung: Die Preise werden nur an anwesende Teilnehmer verlost. Es lohnt sich also zu Kommen!Wir freuen uns auf Euch.Ein herzliches Dankeschön geht hier an folgende Firmen:Spielwaren Hutner, Wagner-Markt Deubach, Raiffeisenbank Gessertshausen, Kreissparkasse Augsburg, Apotheke Gessertshausen, Welzhofer Mühle, Zweirad Griesberger, Flair Reisen und Bäckerei Schneider.

Ferienreporter

Bei der letzten Ausgabe hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Der Bericht über die Alpaka-Wanderung wurde von unserer fleißigen Reporterin Ronja Lindner verfasst. Auch beim folgenden Artikel hat Ferienreporterin Ronja mitgewirkt.

„Tatort Wald“ – Bericht von Ferienreporterin Ronja Lindner und Jasmin Konnerth

Wir haben uns am Spielplatz in Oberschönenfeld getroffen. Edith hat uns zum Tatort Wald geführt. Wir sind in den Wald gelaufen und haben dort nach Spuren gesucht. Unsere erste Spur war ein Nutellaglas und drumherum lagen viele aufgeknackte Nüsse. Viele Tiere haben die Nüsse geknackt und wir haben herausgefunden, welche Tiere das waren. Unsere 2. Spur waren Federn: Wir mussten herausfinden, welches Tier diesen Vogel gerupft und gefressen hat. Wir haben es herausgefunden: es war ein Raubvogel. Am nächsten Tatort fanden wir wieder viele Federn. Hier kamen Fuchs und Dachs oder ein anderes Raubtier als Täter in Frage. Edith hat hier einen Fuchs- und einen Dachsschädel gezeigt.

Am vierten Tatort ging es um angefressene Fichtenzapfen. Es waren viele Täter und einen haben wir gefasst. Es war ein Eichhörnchen. Beim fünften Tatort haben wir einen Haselnussbaum (Nutellabaum) verletzt vorgefunden. Wir wussten wer der Täter war, aber haben ihn leider nicht gefasst. Es war ein Rehbock! Edith hat uns auch hier einen Rehbockschädel gezeigt.

Nach einer Brotzeit hat uns Edith noch ganz viele verschiedene Knochen gezeigt. Dann ging es weiter zu einem Tümpel, in dem sich Wildschweine suhlen und an Bäumen schuppern. Dann haben wir noch Blätter mit Eiern von Gallwespen gefunden Die letzte Station war dann Gewöll – ein eindeutiger Hinweis auf eine Eule.

Es war ein lustiger und sehr lehrreicher Vormittag. Vielen Dank an Edith, es war ein tolles Erlebnis!

Ferienflohmarkt

Am Donnerstag, den 06. September veranstaltete das Team vom Wagner-Markt in Deubach nun schon den 41. Ferienflohmarkt von und für unsere Kinder. Viele Nachwuchsverkäufer präsentierten ihre Waren und verkauften gut erhaltene Spielwaren, Bücher etc. Auch heuer konnten die Kinder wieder am Gewinnspiel teilnehmen, bei welchem über 20 Preise verlost wurden.

Die Hauptpreise gingen an:

1. Preis:

Samuel Walther, Kutzenhausen:

FCA-Ticketgutscheine

2. Preis:

Mona Weber, Margertshausen:

Gutschein für Spielwaren Huttner

3. Preis:

Lena Effinger, Margertshausen:

Sitzbox von Spezi

Vielen Dank an das gesamte Team des Wagner-Markts für Euer Engagement. Wir freuen uns schon auf den 42. Ferienflohmarkt im nächsten Jahr.

„Spiel und Spaß mit der Feuerwehr“ – Bericht von Ferienreporterin Lisa Harmert

Am Samstag waren wir bei der Freiwilligen Feuerwehr Gessertshausen eingeladen. Auf uns warteten viele Aktionen. Es waren verschiedene Stationen aufgebaut, man konnte z. B. Dosen werfen, Kegeln, Feuerwehrsachen Angeln ein brennenden Holzhaus löschen und es gab sogar eine Hüpfburg.

Zum Ende gab es für alle die wollten eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto. Das war toll.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Das nächste Jahr komme ich gerne wieder.