Titel Logo
Hirschhorner Stadtanzeiger
Ausgabe 20/2019
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Große Gefühle im Abenteuerland-Familiengottesdienst

Alfons Flachs

Alfons Flachs

„Sie liebt mich, sie liebt mich nicht, sie liebt mich...“ – das Blumenorakel soll Mütze verraten, ob die schöne Lucy vielleicht genauso in ihn verliebt ist, wie er in sie! „Ganz schöner Quatsch“ ist sowas, findet dagegen Zoomie. Aber, wer´s glaubt...

„Glauben“ heißt nicht „wissen“, soviel ist uns klar. Aber jeder von uns glaubt doch an irgendwelche Dinge, obwohl man sie nicht sehen oder erklären kann. Der Eine vielleicht mehr, der Andere eher weniger – so wie der zweifelnde Jünger Thomas. Als Jesus sich nach seiner Auferstehung den Jüngern zeigt, ist er zunächst nicht dabei. Den Erzählungen seiner aufgeregten Freunde schenkt er auch erst keinen Glauben, bis er dann doch Jesus persönlich begegnet. „Weil Du gesehen hast, glaubst Du; aber viel glücklicher werden die sein, die nicht sehen und doch glauben“, entgegnet ihm darauf Jesus. Und er gibt uns auch gleich noch ein Versprechen: „Ich bin immer bei euch, auch wenn ihr mich nicht seht!“ Die Theatergruppe mit Mütze und Zoomie fand mit ihrem tollen Anspiel wieder sofort den direkten Draht zu den über 60 Kindern und ihren Familien, die zum Finale der 2. Abenteuerland-Staffel gekommen waren.

Und es war ein toller Abschluss. Bei sonnigem Wetter wurden in der Spielstraße die letzten Buchstaben für den Lösungssatz und Motto der Staffel gefunden: „Freu Dich, Jesus ist immer bei Dir!“ Von der Abenteuerland-Band in bester Spiellaune in die Kleingruppen entlassen wurde nicht nur gebastelt, sondern auch lustige Experimente gemacht. Die Erstkommunionkinder sangen ihr diesjähriges Mottolied „Jesus, mein Licht“, und zum Schluss stellte Mütze dann noch fest: "Es ist doch toll, sich auf sein Gefühl zu verlassen – jedenfalls besser als Blümchen zu rupfen. Denn das wichtigste im Leben – die Liebe – kann man eben nicht sehen. Man muß sie fühlen und: einfach dran glauben!"

Während des Schlusslieds „Abenteuerland“ segelten von den Emporen unzählige farbige Papierflieger durch die Herz-Jesu-Kirche, die von den Kindern begeistert gejagt wurden. Die Flieger brachten eine „Info vom Himmel“ auf ihren Flügeln mit: unser Abenteuer mit Jesus geht weiter. Am 29. September zuerst in Hirschhorn und ab 13. Oktober in Neckarsteinach. Die Abenteurer freuen sich schon darauf!