Titel Logo
Hirschhorner Stadtanzeiger
Ausgabe 33/2020
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Fundsachen im Monat Juli

Im Fundbüro des Rathauses in der Hauptstraße 17, Frau Wietzel, wurden im Juli folgende Gegenstände im Rathaus abgegeben:

  • Kamera
  • Fahrrad
  • Geldmäppchen
  • Weste

Die Fundsache kann vom Eigentümer bzw. Verlierer innerhalb von vier Wochen nach der Bekanntmachung des Fundes, seine Rechte an der Sache anmelden, oder diese beim Fundbüro während der Öffnungszeiten abholen. Meldet der Eigentümer/Verlierer sich nicht innerhalb der vorgegebenen Frist, so verliert er das Recht an der Sache. Das Eigentum an den Fundsachen geht dann nach Ablauf von sechs Monaten (bei Gegenständen bis 10,00 € sofort) nach Anzeige des Fundes beim Fundbüro bzw. der Polizei auf den Finder über. Verzichtet dieser auf jegliche Fundrechte, so wird es Eigentum der Gemeinde des Fundortes.