Titel Logo
Hirschhorner Stadtanzeiger
Ausgabe 38/2020
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

DGB OV Hirschhorn

Tagesseminar: "Eigensinn im Bruderland" - Migrantische Arbeitskämpfe in der DDR bis heute

Die Veranstaltung wird anhand einer Webdokumentation „Eigensinn im Bruderland“ einen Überblick geben über die Arbeits- und Lebensbedingung von Migrant*innen in der DDR und deren Kämpfe für bessere Lebensbedingungen. Der Schwerpunkt liegt auf Mosambik.

„Eigensinn im Bruderland“ erhielt den Grimme Online Award 2020 in der Kategorie Wissen und Bildung!

Hier ein Auszug aus der Jury-Begründung: „Die Mischung aus kuriosen Archiv-Fundstücken, seltenen Bildern, kurzweiligen Interview-Videos und liebevoll animierten Illustrationen macht „Eigensinn im Bruderland“ zu einer Web-Dokumentation, die zeigt, wie interessant und nahbar Geschichte vermittelt werden kann.“

Als Zeitzeuge berichtet Ibraimo Alberto von seinen eigenen Erfahrungen. Ein Vertreter der „Magermanes“ aus Mosambik wird zu der Veranstaltung über Zoom zugeschaltet und berichtet über die aktuelle Situation vor Ort.

Zum Abschluss der Veranstaltung liest Ibraimo Alberto aus seinem Buch „Ich wollte leben wie die Götter.

Moderation: Julia Oelkers

Das Tagesseminar findet am Samstag 26. September im evangelischen Gemeindehaus Hirschhorn statt.

Seminarablauf

9.30 Uhr Teil 1: Migrant*innen in der DDR: Alltag, Arbeitsbedigungen –kämpfe Vortrag mit Fotos, Videos und Zeitzeugenberichten

12.00 Mittagspause

13.00 Uhr Teil 2: Wiedervereinigung und Wendezeit bis heute: Entlassungen, Abschiebungen, Lohnbetrug Vortrag mit Videos und Fotos, Live-Zoomgespräch mit Vertretern der „Madgermanes“ aus Maputo über ihre aktuelle Situation

15 Uhr: Teil 3: Lesung: Ibraimo Alberto liest aus seinem Buch "Ich wollte leben wie die Götter"

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos, eine Anmeldung per Mail ist erforderlich und ab sofort möglich unter ortsverband@dgb-hirschhorn.de

Die Anzahl der Teilnehmenden richtet sich nach den aktuellen Hygienevorschriften. Es ist auch möglich, sich nur für die Lesung anzumelden. Interessierte für die gesamte Veranstaltung werden aber vorrangig berücksichtigt, falls der Platz nicht ausreicht.

Eine Veranstaltung des DGB Hirschhorn in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Hirschhorn und Arbeit und Leben Südhessen.