Titel Logo
Zeilberg-Echo
Ausgabe 13/2019
Wir gratulieren
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Hans Schwab aus Gresselgrund blickt aufneunzig erfüllte Lebensjahre zurück

Schwab: Auf erfüllte neunzig Jahre kann Hans Schwab aus Gresselgrund (vorne sitzend) zurückblicken. Zu diesem Ehrentag gratulierten ihm am vergangenen Montag der Bürgermeister der Marktgemeinde Maroldsweisach Wolfram Thein, Ortssprecherin Ruth Fleischmann und stellvertretender Landrat Michael Ziegler (von links).

Am vergangenen Montag vollendete Hans Schwab sein 90. Lebensjahr und konnte dieses immer noch seltene Jubiläum im Kreise seiner Familie feiern. Der in Stein bei Nürnberg gebürtige Jubilar siedelte schon in den ersten Jahren seiner Kindheit mit seinen Eltern nach Gresselgrund um, wo diese das Anwesen Gaststätte „Waldesruh“ erwarben. Gegen Ende des achtjährigen Schulbesuchs stand für Hans 1942 auch das Fest der Konfirmation an. In den ersten Jahren seines Berufslebens verbrachte der Jubilar viele Stunden im Wald der Schrottenbergs, ehe er in den Steinbrüchen Voccawind und Maroldsweisach seine Einkommen fand.

Mitte September 1955 ehelichte er seine Frau Dora, eine geborene Bauersachs, und konnte mit ihr inzwischen sogar die seltene Jubiläum der diamantene Hochzeit feiern. Der Ehe entsprangen die Kinder Elisabeth und Erich; inzwischen gratulieren dem Jubilar auch vier Enkel und fünf Urenkel.

In seiner Freizeit verstärkte Schwab über fünf Jahrzehnte den Ditterswinder Posaunenchor, den er als Gründungsmitglied im Jahr 1950 „aus der Taufe gehoben hatte“. – Fünf Perioden gehörte Schwab, der zu den treuesten Gottesdienstbesuchern zählt, auch dem Kirchenvorstand an.

Als persönlichen Wunsch nannte er abschließend „weiterhin gute Gesundheit und viele gemeinsame Ehejahre“. An seinem Festtag gratulierten neben vielen Verwandten und Bekannten auch Pfarrer Wolfgang Scheidel, stellvertretender Landrat Michael Ziegler, Bürgermeister Wolfram Thein sowie Ortssprecherin Ruth Fleischmann.

Fertinger