Titel Logo
Zeilberg-Echo
Ausgabe 39/2019
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Vollsperrung der Bundesstraße 279 in der Ortsdurchfahrt von Maroldsweisach

Ab Montag, 23. September 2019 beginnen die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 279alt in der Ortsdurchfahrt von Maroldsweisach.

Hierzu wird die gesamte Ortsdurchfahrt (zwischen den beiden Ortschildern) ab Montag, 23. September 2019 bis Samstag, 02. November 2019 vollständig für den Verkehr gesperrt. Anliegerverkehr ist in der Ortsdurchfahrt bedingt -mit Einschränkungen- möglich.

Die Umleitung führt ab Ermershausen über die St 2284 und St 2275 nach Hofheim - von dort über die B 303 bis zum Anschluss an die B279 und über Voccawind zurück nach Maroldsweisach. Von Voccawind kommend führt die Umleitung in entgegen gesetzter Richtung.

Die Gemeinde Allertshausen ist in diesem Zeitraum nur über die Kreisstraße HAS 44 bei Gückelhirn - sowie über die Staatsstraße 2428 bei Eckartshausen zu erreichen.

Die Umleitungsstrecke wird beschildert.

Alle Nacharbeiten außerhalb der Vollsperrung werden ab ca. 4. November 2019 unter halbseitiger Einengung bzw. halbseitiger Sperrung mit Signalanlage ausgeführt und sollen bis 9. November abgeschlossen sein.

Die Baukosten für den Straßenbau in Höhe von ca. 550.000 Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Wir bitten schon jetzt die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner in den von der Umleitungsstrecke betroffenen Ortschaften, sich auf die Sperrung und die damit verbundenen Behinderungen einzustellen.