Titel Logo
Zeilberg-Echo
Ausgabe 41/2018
Umweltinfos
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wertstoffhof Maroldsweisach

Während der Öffnungszeiten

mittwochs und donnerstags

während der Sommerzeit von 16.00 – 18.00 Uhr

samstags von 09.00 – 12.00 Uhr

können folgende Stoffe angeliefert werden:Folien, sauber
  • Folienstücke größer als 20 x 30 cm (DIN A4 Format)
  • Keine Landwirtschaftsfolien
Hohlkörper, sauber mit Verschluss
  • Körperpflegemittel
  • Waschmittel + Weichspüler
  • Haushaltsreiniger
  • Ketchup
  • Flaschen (kleiner als 5 Liter)
Mischfolien, sauber
  • Joghurt
  • Margarine
  • Pralinenschachteleinsätze
  • Plastikschalen (Obst), Netze von Kartoffeln, Zwiebeln etc. aus Kunststoff
  • Flaschenverbund (größer als 5 Liter) Kanister
  • Obst- und Fleischträger

(Keine Dämm und Dekorplatten)

Kartonverbunde, sauber
  • H-Milchtüten
  • Fruchtsäfte
  • Apfelmus
  • Wein
Aluverbunde, sauber
  • Kakaopulverkartonagen
  • Schokoladenpapier
  • Zigarettenpapier
  • viele Vakuumverpackungen
Schaumstoffe, sauber
  • Formteile aus Verpackungen
  • Verpackungschips
Alteisen

Zur Zeit ist ein gelber offener Container am Wertstoffhof aufgestellt, in dem Alteisen und sonstige Kleinteile eingeworfen werden können (z.B. Kochtöpfe, Fahrräder, Dachrinnen, Ofenrohre, offene Fässer (ohne Rückstände), Draht u. v. m.)

Elektrogeräte

z. B. Kaffeemaschinen, Bügeleisen, Toaster, Staubsauger, Fön, Kühlschränke, Gefriergeräte, ...

Fernsehgeräte

z. B. Fernsehgeräte, Videorecorder, Monitore, Stereoanlagen, Radiowecker, ...

Abfälle, außer den vorstehend aufgelisteten, sind im Rahmen der Restmüllsammlung bei der 14-tägigen Müllabfuhr abzugeben. Im Wertstoffhof dürfen Abfälle nicht mehr ent-gegengenommen werden.

Bauschutt

nicht verwertbarer Bauschutt

  • Fehlboden & Ausfachungen (Stroh-/Lehm-Aschegemische)
  • Glas (Glasbausteine/Drahtglas/Fensterglasbruch)
  • Baustoffe, nicht frostsicher (Gipskartonplatten ohne Styropor, Gasbeton
  • Porenbeton (z.B. Ytong)
  • Sackwaren (Zement, Putz, Gips, Fliesenkleber)
  • Mineral-/Dämmwollen (Stein- und Glaswolle, Mineralwolle, Silanmatten)

Gebühr: 1,00 € je angefangener Eimer (20 L), jedoch nicht mehr als ½ m³

Verwertbarer Bauschutt

in kleinen Mengen kann gegen Entgelt in einem der bereitgestellten Container angeliefert werden:

Als verwertbarer Bauschutt gilt:

  • Beton
  • Mauerwerk
  • Ziegelbruch
  • Estrich
  • Fliesen
  • Sanitärkeramik
  • Porzellan
  • Ton

Größere Mengen solchen verwertbaren Bauschutts sind direkt bei entsprechenden Verwertungsstellen (Betriebe mit Schredderanlagen) abzuliefern, z.B. Will, Hassfurt; Einbecker, Knetzgau; Ullrich, Sand; Hartlieb, Steffeld.

Gebühr: 1,00 € je angefangener Eimer (20 L), jedoch nicht mehr als ½ m³

Beachte:

Altglas und Dosen gehören in die vorhandenen Sammelbehälter. Altpapier und Pappe bitte der monatlichen Altpapiersammlung mitgeben.

Außerhalb dieser o.a. Öffnungszeiten ist jegliche Anlieferung von Wertstoffen oder Abfällen auf dem Wertstoffhof verboten. Die Bevölkerung wird gebeten, bei der Anlieferung von fragwürdigen Fraktionen sich an das Betreuungspersonal zu wenden. Es muss ausgeschlossen werden, dass das Material in falschen Containern abgeladen wird. Bei Zuwiderhandlungen wird Anzeige erstattet, weil durch die außerhalb der Öffnungszeiten erfolgten Anlieferungen eine ganz große Unordnung und Missstände auftreten.