Titel Logo
Modautal-Nachrichten
Ausgabe 3/2019
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Fortbildungsbilanz der Feuerwehr Ernsthofen

(HS) Auch im Jahr 2018 haben sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ernsthofen in vielfältiger Weise weitergebildet. Die stetige Aus- und Weiterbildung ist Voraussetzung um auch in Zukunft den komplexen Einsatzszenarien gewachsen zu sein. Neben der Standortausbildung im Bereich der Feuerwehr Modautal/Nord in Form von praktischen Übungen und Schulungsabenden ist dafür auch eine Fortbildung auf Kreis- und Landesebene erforderlich.

Die Lehrgangs- und Seminarbesuche der Feuerwehr Ernsthofen im Einzelnen:

Lehrgänge:

1x Grundlehrgang

In diesem vierwöchigen Lehrgang auf Kreisebene wird das Grundlagenwissen für den Feuerwehrdienst vermittelt. Der Grundlehrgang bildet die Basis für alle weiteren Lehrgänge und ist Voraussetzung für die Teilnahme an Einsätzen.

1x Katastrophenschutz Grundlehrgang

Organisationsübergreifende Zusammenarbeit mit Rettungsdienst, DLRG und THW sowie entsprechende Fahrzeugkunde sind Schwerpunkte dieses Lehrgangs. Auch hier erfolgt die Ausbildung auf Kreisebene.

2x Sprechfunklehrgang

Mit Abschluss dieses Lehrgangs erhält man die Berechtigung, am Sprechfunkverkehr der nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) teilzunehmen. Die Ausbildung erfolgt auf Kreisebene.

2x Truppführerlehrgang

Der Truppführerlehrgang ist der erste Führungslehrgang in der Feuerwehr. Er befähigt zum Führen eines Trupps von bis zu drei Einsatzkräften. Die praxisorientierte Ausbildung dauert drei Wochen und wird ebenfalls auf Kreisebene durchgeführt.

1x Sanitäter der Feuerwehr

Der Lehrgang vermittelt umfangreiches Wissen zu medizinischen Inhalten sowie wirksamen Erstmaßnahmen am Unfallort. Insbesondere nach Verkehrsunfällen, arbeiten Feuerwehren und Rettungsdienste "Hand in Hand" zusammen, um eine optimale und unverzügliche Patientenversorgung zu erreichen. Das gegenseitige Verständnis über die Arbeit der Rettungsorganisationen hilft dabei, eine lückenlose Versorgung zu gewährleisten. Die Ausbildung zum Sanitäter der Feuerwehr wird in einem zweiwöchigen Vollzeitlehrgang an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel (HLFS) durchgeführt.

1x Leiter einer Feuerwehr

Diese Fortbildungseinheit thematisiert die organisatorischen und rechtlichen Fragestellungen für Führungskräfte der Feuerwehren, wie Bedarfs- und Entwicklungsplanung und die Zusammenarbeit mit anderen Fachbehörden. Die Inhalte werden in einem einwöchigen Vollzeitlehrgang an der HLFS vermittelt.

Seminare:

1 x Gruppenführerseminar

Das Seminar auf Kreisebene richtet sich an Führungskräfte (Gruppenführer) und dient dem Austausch über rechtliche, organisatorische und einsatzbezogene Neuerungen.

3x Erste Hilfe

Die Erste Hilfe Fortbildung ist ein Auffrischungs- und Vertiefungslehrgang für Ersthelfer, deren Erste-Hilfe-Ausbildung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) empfiehlt spätestens alle zwei Jahre erneut einen Kurs zu besuchen.

Im Kurs werden in Theorie und Praxis die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen wiederholt und vertieft. Zudem ist es möglich, auf bestimmte Erfahrungen der Ersthelfer und feuerwehrspezifische Themen einzugehen.

1x AED

Bei diesem Seminar werden Laienhelfer zur Abwendung des plötzlichen Herztodes durch Kammerflimmern unterwiesen. Dies geschieht durch Defibrillation mithilfe eines AED's (Automatischer Externer Defibrillator). Solche Geräte sind heute schon in vielen öffentlichen Gebäuden wie Bahnhöfen und großen Einkaufszentren zu finden. Die Bedienung eines AED's ist selbsterklärend und wird durch das Gerät selbst "moderiert".

  • Was ist ein AED
  • Handhabung mit einem AED
  • Wie wende ich ein AED bei einer Wiederbelebung an

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Absolventinnen und Absolventen und vielen Dank für die Bereitschaft zur Weiterbildung.