Titel Logo
Modautal-Nachrichten
Ausgabe 3/2019
Schulnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mathematik zum Anfassen an der AES

Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt. Über 170 Exponate öffnen eine neue Tür zur Mathematik. Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung experimentieren: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr. Die Exponate des Mathematikums sind jedoch nicht nur in Gießen zu sehen. Mit der Wanderausstellung "Faszination Mathematik" geht eine Auswahl an besonders bewährten und transportfähigen Exponat-Duplikaten auch auf Reisen und bringt Besucher deutschlandweit und mittlerweile sogar weltweit dazu, Spaß an mathematischen Experimenten zu entwickeln. Vom 19.01.2019 bis zum 01.02.2019 11 Uhr können nun auch Schüler und Schülerinnen der Albert-Einstein-Schule von dieser Idee profitieren, denn der Fachschaft Mathematik ist es gelungen, die beliebte Wanderausstellung nach Groß-Bieberau zu bringen.

„Faszination Mathematik“ besteht aus 15 zum Teil neu und nur für diese Ausstellung entwickelten Exponaten, unter ihnen zwei Knobeltische mit jeweils vier oder fünf Experimenten. An den Versuchsstationen können mathematische Erklärungen und Gesetzmäßigkeiten durch Puzzles oder den Bau von Pyramiden und Körpern spielerisch entdeckt werden. Viele Smarties versinnbildlichen die Funktionsweise von Statistik, Spiegelungen erklären durch die Vervielfältigung von Mustern Geometrie. Wer sich bisher im Bereich der Mathematik unwohl gefühlt hat, der wird durch das Phänomen „goldener Schnitt“ einen persönlicher Zugang über andere Disziplinen wie beispielsweise die Musik, die bildenden Kunst, die Architektur oder Natur erhalten. Ziel der Ausstellung ist es, jeden zu involvieren, die Möglichkeit zu geben, knifflige Probleme zu lösen und so auch auf das Lösen von Problemen außerhalb der Mathematik vorzubereiten.

Ob einzeln oder in der Gruppe:

Ausprobieren, Mitmachen, Experimentieren und Anfassen stehen im Vordergrund und sind ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß dabei!

S. Klingler

Quelle: Faszination Mathematik - eine Wanderausstellung http://www.mathematikum.de