Titel Logo
Amts- und Mitteilungsblatt der VG Oberneuching
Ausgabe 1/2020
VG amtlich
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Winterdienst in den Gemeinden Neuching und Ottenhofen

Um bei Schneefall einen einwandfreien Winterdienst zu gewährleisten, bitten wir Sie, folgendes zu beachten:

1.

Sträucher und Äste, die auf öffentliche Straßen und Gehwege überhängen, sind zurückzuschneiden.

Sie werden bei Belastung durch Schnee heruntergedrückt und bedeuten dann eine noch größere Behinderung für alle Verkehrsteilnehmer. Der Gehweg muss in seinem vollen Profil (vom hinteren Leistenstein senkrecht hoch) vom Bewuchs freigehalten werden. Ansonsten können die gemeindlichen Fahrzeuge ihren Streu- und Schneeräumdienst nicht ordnungsgemäß durchführen.

2.

Autos unbedingt auf den privaten, gebäudebezogenen Stellplätzen parken, damit der Schneeräumdienst nicht behindert ist. Straßenbereiche also unbedingt von geparkten Fahrzeugen freihalten. Falls der Schneeräumdienst durch parkende Fahrzeuge behindert wird, kann dies zu Haftungsansprüchen führen.

3.

Der Winterdienst hat primär dafür zu sorgen, dass der Verkehr auf den Hauptstraßen flüssig gehalten wird und an Gefahrenstellen (u. a. bei Steigungen und in Kurven) geräumt und gestreut wird.

Gerade bei plötzlichen und starken Schneefällen können die Schneeräumfahrzeuge der Gemeinden Ottenhofen und Neuching nicht überall zur gleichen Zeit sein.

Wir bitten Sie hier um Verständnis!

Gemeinde Ottenhofen  —  Gemeinde Neuching
Schley, 1. Bürgermeisterin  —  Peis, 1. Bürgermeister