Titel Logo
Slider Button - Vorheriger Slide Slider Button - Nächster Slide
Bürger Nachrichten Obing, Pittenhart, Kienberg
Ausgabe 3/2019
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
Slider Button - Vorheriger Slide Slider Button - Nächster Slide

Stefan Hainz bleibt Burschenvorstand

Die neue Vorstandschaft, hinten von links: Stefan Hainz, Maximilian Stöllner, Michael Ober, Bastian Stettwieser, Florian Ober, Maximilian Gmeindl, Stefan Heinrich. vorne von links: Stefan Thusbaß, Jakob Ober, Tobias Reininger, Alexander Thusbaß, Stefan Stübl

Vorstand Stefan Hainz begrüßte 91 Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Burschenvereins „Frohsinn“ Obing. Die Versammlung stand ganz im Zeichen der Neuwahlen der Vorstandschaft.

Die Wahl wurde von Pfarrer David Mehlich geleitet und brachte folgendes Ergebnis: Stefan Hainz wurde in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist nun Stefan Stübl (bisher Alexander Größ). Neuer Kassier ist Michael Ober (bisher Andreas Stübl). Er wird unterstützt vom 2. Kassier Stefan Heinrich (bisher Michael Ober) und dem 3. Kassier Tobias Reininger (bisher Stefan Heinrich).

Florian Ober übernimmt das Amt des Schriftführers (bisher Markus Hundseder), 2. Schriftführer wird Maximilian Gmeindl (bisher Florian Ober). Erster Fähnrich bleibt Bastian Stettwieser, 2. Fähnrich wird Maximilian Stöllner (bisher Stefan Stübl) und 3. Fähnrich ist Alexander Thusbaß (bisher Maximilian Stöllner). Die Vorstandschaft komplett machen die Beisitzer Jakob Ober und Stefan Thusbaß.

Nach der Wahl bekundeten Hainz und Bürgermeister Josef Huber ihre Dankbarkeit an die ehemaligen Vorstandschaftsmitglieder Alexander Größ, Markus Hundseder und Andreas Stübl. Hainz bedankte sich auch bei Stefanie Ballauf und Nicole Guggenberger für ihren langjährigen Einsatz als Marketenderinnen für die Obinger Burschen.

Bürgermeister Huber lobte nochmals das gelungene Burschengaufest im Jahr 2017. Auch Pfarrer Mehlich freute sich über die gute Zusammenarbeit und wünschte der neuen Vorstandschaft viel Glück und Gottes Segen in der kommenden Zeit.

Vorstand Hainz begrüßte zudem die Vertreter der Ortsvereine und die zahlreich erschienenen Ehrenmitglieder, sowie die Nachbarvereine aus Schnaitsee und Seeon.

Für 50 Jahre Vereinstreue wurden Josef Bauer, Josef Größ, Josef Huber, Franz Scholz, Korbinian Stöger und Max Winkler geehrt.

Im weiteren Verlauf gedachten die Burschen der verstorbenen Mitglieder Nikolaus Hauer, Christian Wurmannstätter und Karl Dieplinger.

Der scheidende Schriftführer Markus Hundseder berichtete von den Aktivitäten des Vereins. So besuchten die Burschen eine Brauerei, gingen am Karfreitag gemeinsam zum Fischessen und nahmen an Burschenfesten teil. Zusammen mit dem Schützenverein besuchte man das Rosenheimer Herbstfest und die Welle1-Party beim "Moier" in Großbergham war ebenso ein Erfolg wie das Wein- und Weißbierfest mit dem Postamt Trio. Im Kalenderjahr des Burschenvereins dürfen der Kirta in Größenberg und das Petersfeuer in Honau nicht fehlen. Ziel des gemeinsamen Burschenausfluges mit dem Patenverein aus Seeon war St. Jakob in Südtirol.

Hundseder wies noch auf acht Neuzugänge hin, wodurch sich ein neuer Mitgliederstand von 625 Burschen ergebe, davon 48 Ehrenmitglieder.

Zum letzten Mal stellte Andreas Stübl als Kassier Einnahmen und Ausgaben gegenüber und konnte am Ende ein erfreuliches Plus verzeichnen. Die Kasse wurde geprüft und für in Ordnung befunden, die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Mit dem Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge und einer Vorschau auf das kommende Jahr, wurde die Versammlung von Stefan Hainz geschlossen. anh