Titel Logo
Mitteilungsblatt Markt Nordhalben
Ausgabe 10/2021
Info des Bürgermeisters
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wühlschäden durch Wildschweine

Beim Markt Nordhalben gingen vermehrt Beschwerden darüber ein, dass die Vorgärten der Nordhalbener Bürgerinnen und Bürger durch Wildschweine verwüstet werden.

Nach Art. 6 des Bayerischen Jagdgesetzes (BayJG) gelten besiedelte Flächen, also Wohngebiete, als sogenannte „befriedete Bezirke“. Hierzu zählen unter anderem: Häuser und Gärten, Hofräume, Friedhöfe, Sportplätze und Kinderspielplätze sowie andere Flächen innerhalb geschlossener Ortschaften. Hier ruht die Jagd.

In diesen Bereichen ist die Jagdausübung somit nicht möglich! Das Risiko durch verirrte Kugeln oder Querschläger, welche Sach- oder Personenschäden verursachen können, wird von keiner Versicherung getragen!

Wie kann man verhindern, dass Wildschweine die Vorgärten umwühlen?

Eine Methode, effektiv das Eindringen der Wildschweine zu verhindern, wäre, die richtige Wahl des Gartenzauns. Wichtig dabei ist, dass der Zaun sehr stabil und etwa 1,50 Meter hoch ist, da Wildschweine sehr gut springen können.

Auch könnte man durch die Installation eines elektrischen Wildschweinzauns Abhilfe schaffen. Dieser arbeitet mit ungefährlichen Stromstärken und sorgt bei Berührung lediglich für einen Schreckimpuls.

Eine weitere Möglichkeit, die Wildschweine fern von den Grundstücken zu halten, ist, der Einsatz einer sogenannten „Wildvergrämung“. Dieses speziell angefertigte Granulat ist ein wirksames, streufähiges Produkt zur Reduzierung der Schäden durch Schalenwild wie Schwarz-, Reh- und Rotwild. Dies muss allerdings von Zeit zu Zeit immer wieder neu ausgebracht werden.

Um die Problematik der aktuellen Wühlschäden entgegenzuwirken, hat der Markt Nordhalben sich dazu entschlossen, 60 Kilo von diesem Granulat zu erwerben und an die betroffenen Bürgerinnen und Bürger zu einer Abnahmemenge von max. 1,5 kg kostenfrei auszuhändigen. Das Wildgranulat können Sie ab Ende der KW19 im Bürgerbüro des Rathauses Nordhalben erhalten. Wir bitten Sie, einen entsprechenden Behälter mitzubringen.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich erwähnen, dass es sich hierbei um eine einmalige und rein freiwillige Angelegenheit des Marktes Nordhalben handelt und wir diesen „Bürgerservice“, aufgrund der aufgekommenen Beschwerden, anbieten.

Sollten Sie bemerken, dass dieses Mittel effektiv gegen die Wühlaktivitäten ankämpft, werden Sie darum gebeten, es sich auf Ihre eigenen Kosten anzuschaffen. Eine regelmäßige Erneuerung des Verämungsmittels ist unumgänglich.

Vielen Dank.

MARKT NORDHALBEN