Titel Logo
Gemeindenachrichten Schleching
Ausgabe 16/2019
Schulnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schülerkonzert der Musikschule Grassau in Schleching

v.l. Magdalena Ritter und Helena Mager mit den Querflöten

die „Achenwellen“ rechts ihre Lehrerin Marlene Noichl

Ein voller Erfolg der Jüngsten an den Instrumenten

Schleching – Marlene Noichl von der Musikschule Grassau freute sich, dass trotz der vielen Termine vor den Ferien sich so viele Kinder für ein Schülerkonzert im Pfarrsaal eingefunden hatten. Es waren hauptsächlich Schüler der ersten Klasse und für einige Kinder war es auch ihr erstes Konzert vor Publikum. Manche Schüler kannten die zahlreichen Zuhörer schon vom letzten Jahr, bei ihren Darbietungen konnten erstaunlich große Fortschritte bemerkt werden, was für die Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule Grassau spricht.

Das Instrumental-Quartett „Achenwellen“ mit ihrer Lehrerin Marlene Noichl eröffnete das Konzert mit einem anspruchsvollen Menuett, dem folgte ein fröhliches „Il Carnevale di Venezia“.

Der erst im letzten Jahr gegründete „Kinderchor Schleching“ unter Leitung von Alessandra De Crescenzo hatte sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, Spannung war angesagt bei einer vertonten „Krimizeit“, man konnte den Kindern den Spaß an der Vorführung ansehen und die Mütter dabei beobachten, wie sie den offensichtlich gemeinsam mit den Kindern gelernten längeren Text leise mitsprachen.

Eine Schülerin von der Musiklehrerin Maria Blank aus der ersten Klasse war so vielseitig, dass sie bei ihren drei Vorführungen ihr ganzes Können zeigen wollte, sie sang Kinderlieder und spielte Gitarre und dann gab es auch noch ein Geburtstagslied für die Oma. Maria Blank berichtete bei einer weiteren Schülerin, die am liebsten singt, tanzt und Theater spielt, für dieses Konzert hatten sie sich auf die Blockflöte und Gesang geeinigt.

Die bespielten Instrumente reichten von der Blockflöte bis Bariton, Trompete, Gitarre, Harmonika, Querflöte, Klarinette bis Horn. Ein Schüler hatte sogar zwei Auftritte einmal mit dem Horn und einmal mit der Trompete, da zeigt sich die auch sonst musikalische Familie.

Die Kinder strahlten, wenn sie alle Töne richtig trafen und wenn nicht, gab das Publikum trotzdem guten Applaus und es tat der Freude am Instrument spielen keinen Abbruch.

Die in Schleching bekannten Dalsen Dirndl waren diesmal nur in einer zweier Besetzung, so dass Marlene Noichl als Dritte mit der Blockflöte einsprang. Maria Blank berichtete, dass die Dalsen Dirndl schon seit sechs Jahren zusammen Blockflöte spielen und ein gutes Beispiel sind, was aus einer Blockflöte alles herauszuholen ist.

Es war ein ganz gelungenes Konzert der jungen Künstler, denen die Freude am Spielen und Singen anzusehen war. wun

Fotos: Sybilla Wunderlich