Titel Logo
Gemeindenachrichten Schleching
Ausgabe 16/2019
Nachrichten anderer Stellen und Behörden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Beginn der Bauarbeiten

zur Umgestaltung und Instandsetzung der Ortsdurchfahrt Brem im Zuge der B 305 in der Gemeinde Unterwössen am 19.08.2019

Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 16.11.2019

Am Montag, den 19.08.2019 beginnen die Bauarbeiten im Zuge der Instandsetzung und Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Brem zwischen der Einmündung Campingplatz Litzelau und dem Ortseingang Oberwössen.

Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 16.11.2019.

Aufgrund einer Vielzahl von Straßenschäden in Form von Rissen, Ausbrüchen und Spurrinnen, sowie aufgrund des Alters der Fahrbahn und der Entwässerungseinrichtungen wird die Ortsdurchfahrt Brem in einer Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde Unterwössen saniert. Die Ortsdurchfahrt in Brem wurde letztmals im Jahr 1977 erneuert.

Die Gemeinde übernimmt die Reparatur sowie die teilweise Neuanlage der straßenbegleitenden Gehwege sowie die Schaffung von Grünflächen und neuen Seitenbereichen.

Aufgrund städtebaulicher Aspekte wird die Fahrbahnbreite der B 305 in Teilbereichen auf 6,50 m reduziert.

Die Bauarbeiten erstrecken sich auf einer Länge von rund 800 m. Um die Beeinträchtigungen für die Anwohner zu minimieren wird die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitten umgesetzt.

Während der Bauarbeiten wird der Durchgangsverkehr großräumig in Marquartstein über die B 307 Richtung Schleching und von dort über Kössen nach Reit im Winkel und umgekehrt umgeleitet.

Der Anlieger- und Schulbusverkehr nach Brem kann weiterhin die Bundesstraße B 305 bzw. die Umleitung über Hinerwössen nutzen.

Im ersten Bauabschnitt, von der Einmündung Campingplatz Litzelau bis zur Einmündung Sonnenbichlstraße in Brem, werden vom 19.08.2019 bis voraussichtlich zum 14.09.2019 der komplette Straßenoberbau, die Entwässerungseinrichtungen und die Gehwege erneuert. Zudem erfolgt durch die Anlage eines Radweges ein Lückenschluss zwischen Grabmühle und Oberwössen. Während dieser Arbeiten wird der Anlieger- und Schulbusverkehr unter einer halbseitigen Verkehrsführung mit Ampelregelung durch die Baustelle geführt.

In der Zeit vom 16.09.2019 bis zum voraussichtlich zum 16.11.2019 erfolgt der Straßenbau im Bauabschnitt 2. Dieser erstreckt sich auf den Abschnitt von der Einmündung Sonnebichlstraße bis zum Ortseingang Oberwössen.

Während dieser Zeit wird der Anliegerverkehr über die Sonnenbichlstraße nach Hinterwössen und von dort über die Taubenseestraße nach Oberwössen und umgekehrt umgeleitet.

Für die Anwesen, die ausschließlich über die Bundesstraße 305 erreichbar sind, wird die Erreichbarkeit während der Bauzeit in Abstimmung mit der bauausführenden Firma gewährleistet.

Die Gemeinde Unterwössen und das Staatliche Bauamt Traunstein bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis, dass die gemeindlichen Straßen nicht mit großen LKW o.ä. befahren werden können und somit die innerörtliche Umleitungsstrecke nur für den Anliegerverkehr geeignet ist.

Da für die Straßenbauarbeiten gute und für die Asphaltierungsarbeiten trockene Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben

Aufgrund der weiträumigen Umleitung bitten die Gemeinde Unterwössen und das Staatliche Bauamt Traunstein die Verkehrsteilnehmer für Ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen

Alle Verkehrsteilnehmer, vor allem die Anwohner, werden für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen um Verständnis gebeten.

Traunstein, 23.07.2019
gez.
Maltan
Bauoberrat