Titel Logo
Gemeindenachrichten Schleching
Ausgabe 20/2018
Nachrichten anderer Stellen und Behörden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Heizkosten zu hoch? Neubau geplant? Zugige Fenster?

Energieberatung der Energieagentur Südostbayern

Nutzen Sie die kostenlose Energieberatung der Energieagentur Südostbayern GmbH im Landkreis Traunstein

Traunstein

montags von 14:00 - 18:00 Uhr,jeden 3. Dienstag im Monat

Traunreuth

jeden 1. Donnerstag im Monat

Grassau

jeden 2. Mittwoch im Monat

Obing

jeden 4. Dienstag im Monat

Trostberg

jeden 3. Donnerstag im Monat

Infos & Anmeldung unter Telefon 0800 80 980 24 00 erforderlich

in Kooperation mit der Verbraucherzentrale und dem Verbraucherservice Bayern unter T: 0861 58-70 39 Anmeldung Energieagentur Südostbayern GmbH Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein Maximilianstraße 33 ∙ 83278 Traunstein T: 0861 58-70 39 F: 0861 58-9 70 38 E: info@energieagentur-suedost.bayern H: www.energieagentur-suedost.bayern

Auf dem Weg in eine effiziente, erneuerbare, regionale Energiezukunft stellen sich beteiligten Akteuren wie Privatpersonen, Kommunen oder Unternehmen viele Fragen. Das Themenfeld Energie ist insgesamt vielfältig und komplex. Zur Unterstützung der beteiligten regionalen Akteure haben die Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein im Jahr 2016 die Energieagentur Südostbayern mit Sitz in der Maximilianstraße 33 in Traunstein gegründet.

Für Bürgerinnen und Bürger der beiden Landkreise in ihren Rollen als Hausbesitzer, Bauherren oder Mieter bietet die Energieagentur Südostbayern inzwischen verschiedene kostenlose Dienstleistungen an. Zum einen die kostenlose Veranstaltungsreihe „Mit regionaler Energie in die Zukunft“, zum anderen die kostenlose telefonische Fördermittelberatung unter Telefon 0861 58-70 39.

Die Veranstaltungsreihe „Mit regionaler Energie in die Zukunft“ hatte ihren Auftakt im September 2017. Dabei finden Vortragsabende im Landratsamt Traunstein sowie im Landratsamt Berchtesgadener Land in Bad Reichenhall zu verschiedenen Energiethemen statt – zuletzt wurde der Bereich „Thermografie und Wärmedämmung“ vorgestellt.

Terminkarte 2018 für den Landkreis TS

Im Rahmen der Fördermittelberatung informiert die Energieagentur Südostbayern kostenlos zu den attraktiven Förderprogrammen von Bundesregierung und Freistaat Bayern, mit denen die Investitionen für Neubau, Sanierung und den Einsatz erneuerbarer Energien durch zinsvergünstigte Darlehen sowie durch Zuschüsse erleichtert werden können. Bundesinstitutionen, z. B. die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) oder das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) fördern unterschiedlichste Maßnahmen in den Bereichen Neubau und Sanierung. Beispielsweise gefördert werden Einzelmaßnahmen wie Wanddämmung, Fensteraustausch, Dachdämmung oder Heizungsmodernisierung oder auch die Nutzung von erneuerbaren Energien für Heizung und Warmwasser und die Optimierung der Heizungsverteilung.

Darüber hinaus gibt es Unterstützungsleistungen auf Landesebene, beispielsweise das Programm „EnergieBonusBayern“, welches Selbstnutzer von Ein- und Zweifamilienhäusern nutzen können. Hierin werden die Erneuerung von Heizungsanlagen, der Einbau von Lüftungsanlagen und die Installation von Batteriespeichern gefördert. In der Regel kann die Förderung zusätzlich zu Bundesprogrammen genutzt werden.

Neben der Förderberatung bietet die Energieagentur allen Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose, unabhängige und neutrale Energieberatung an, egal ob es um Fragen zu neuen Fenstern, zu energiesparendem Heizen, zur Sanierung, zum Neubau oder zur Nebenkostenabrechnung geht.

Im Berchtesgadener Land finden die Beratungen in Bad Reichenhall im Landratsamt sowie in Freilassing, Berchtesgaden und Laufen in den Rathäusern statt. Im Landkreis Traunstein finden die Beratungen in Traunstein (in der Energieagentur und im Rathaus), in Traunreut, Trostberg und Obing in den Rathäusern sowie in Grassau im Biomassehof statt.

Der Energietipp der Energieagentur Südostbayern GmbH:

Bei Sanierung an Lüftungsanlage denken

Noch immer wird im Neubau-Bereich, vor allem aber bei Altbausanierungen das Thema Wohnraumlüftung vernachlässigt – trotz immer dichter werdender Gebäudehüllen. Der Einbau einer zentralen Komfort-Lüftungsanlage ist die beste Lösung, um für eine hohe Luftqualität bei gleichzeitig minimalen Energieverlusten zu sorgen. Das gilt auch für Bestandsgebäude, wobei eine nachträgliche Verlegung von Rohrleitungen mitunter aufwändig ist. Kleinere dezentrale Lüftungsgeräte in einzelnen Räumen können hier ein Kompromiss sein, wobei angesichts der höheren Zahl der benötigten Geräte die Kosten im Vergleich zur zentralen Lüftungsanlage in der Regel nicht geringer sind. Unter anderem sind sogenannte Pendellüfter auf dem Markt, die abwechselnd und paarweise die vorgewärmte Außenluft in die Wohnräume blasen und die Abluft wieder absaugen. Daneben werden auch Mischsysteme zwischen dezentralen und zentralen Lüftungsanlagen angeboten, mit denen mehrere Räume angeschlossen werden können. Möglichst leise sollten die Geräte arbeiten, eine ausreichende Luftaustauschquote garantieren und eine hohe Wärmerück-gewinnung aufweisen. Von der KfW gibt es für den Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung in Verbindung mit mindestens einer weiteren förderfähigen Maßnahme zur Verbesserung der Gebäudehülle (zum Beispiel Fassadendämmung oder Erneuerung der Fenster) eine attraktive Förderung.

Infos zu Lüftungsanlagen, Sanierung und Förderungen erhalten alle Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein bei der kostenlosen, persönlichen Energieberatung der Energieagentur Südostbayern.

Info und Anmeldung unter Telefon 0861 58-70 39. Das Team der Energieagentur freut sich auf einen Termin - weitere Informationen gibt es auch unter www.energieagentur-suedost.bayern.

Alle Termine des Jahres finden Sie auf den Rückseiten der jährlich neu erscheinenden Terminkarten der Energieagentur. Diese erhalten Sie in Ihrem Rathaus oder auf der Homepage der Energieagentur.

Eine Voranmeldung zur Energieberatung ist unter 0861 58-70 39 erforderlich.

Geschäftsführer Dr. Willie Stiehler: „Hierbei handelt es sich um einen großartigen Bürgerservice. Bürgerinnen und Bürger beider Landkreise können sich an verschiedenen Orten in beiden Landkreisen gegen Voranmeldung kostenlos durch uns beraten lassen. Finanziert wird unsere Energieagentur zum einen durch die Landkreise selbst, das bedeutet wir sind in unserer Beratung unabhängig und neutral. Zum anderen erfolgt die Finanzierung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium, welches die Gründung und den Betrieb von regionalen Energieagenturen stark unterstützt.“

Mehr Informationen zu unseren Beratungsstandorten, -angeboten, aktuellen Veranstaltungen sowie auch unseren aktuellen „Energietipp“ finden Sie auch auf der Homepage der Energieagentur Südostbayern unter:

www.energieagentur-suedost.bayern

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!