Titel Logo
Gemeindenachrichten Schleching
Ausgabe 4/2019
Schulnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

„Bläser und Chor – ein einzigartiger Hörgenuss“

Konzert des „Grassauer Blechbläser Ensembles“ mit dem Kammerchor „Ensemble di Capello“

Rosenheim. Prachtvoller Bläserklang und ein Chor mit 40 Sängerinnen und Sängern füllen die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus am Ludwigsplatz in selten gehörter Harmonie. Das Grassauer Blechbläser Ensemble musiziert am Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr, gemeinsam mit dem Ensemble di Capello aus München.

In dem abwechslungsreichen Programm sind Werke von Gabrieli, Praetorius, Bach, Mozart, Mendelssohn, Rachmaninoff und Strauß zu hören. Die beiden Ensembles musizieren allein und gemeinsam. Den Höhepunkt bildet der „Prolog im Himmel“ aus Goethes Faust, den Jan Koetsier für Chor und Blechbläser vertonte. Bis zu achtstimmig singt der rund 40-köpfige Chor. „Er füllt mit dieser Größe akustisch sehr schön die Stadtpfarrkirche“, weiß Wolfgang Diem von den Grassauer Bläsern.

Das von seinem Leiter Andreas Obermayer gegründete „Ensemble di Capello“ besteht in seiner jetzigen Form seit 2013. Sänger und Sängerinnen aus dem Großraum München, darunter Berufsmusiker, erarbeiten in Proben überwiegend an der umfangreichen A-cappella-Literatur des 16. bis 21. Jahrhunderts.

Die Grassauer Blechbläser fanden im Jahre 1980 zusammen und blicken in zwei Jahren auf vier Jahrzehnte intensives Musizieren zurück. Zur aktuellen Besetzung zählen die Trompeter Konrad Müller, Matthias Linke, Rupert Schmidhuber und Peter Boschner, Sebastian Krause spielt Horn. Die Posaunisten Wolfgang Diem, Oswald Mayr, Tobias Spörlein ergänzt Johann Schmuck mit der Bassposaune. Peter Gassner spielt die Tuba.

Die „Grassauer“ verstehen sich auf virtuose Barockstücke wie auf die musikalische Gegenwart. Sie eignen sich die Tonsprache der Romantik an und die Spielarten der Klassik. Ins Repertoire schließen sie souverän Werke zeitgenössischer Komponisten und Volksmusikstücke ein.

Karten und Vorverkauf

Karten für dieses Konzert gibt es ausschließlich und ab 16 Uhr an der Abendkasse. Der Eintritt beträgt 18 Euro, für Schüler und Studenten mit Ausweis ist er ermäßigt auf 8 Euro. Kinder bis 10 Jahre sind frei.

fg

Wössner Zirkus - Faschingskonzert der Musikschule

Unterwössen. Viel Musik von wundersamen, schönen und lustigen Gestalten klingt aus dem „Wössner Zirkus“, wenn die Musikschule zum gleichnamigen Faschingskonzert einlädt. Die Jugendkapelle Wössen, verschiedene Ensembles und ein Haufen Solisten stehen am Sonntag, 17. Februar, 18 Uhr, für ein buntes Programm im Oberwössner Restaurant Poststüberl, Leithengasse 6. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.