Titel Logo
Stadt Waischenfeld - Mitteilungen und andere Nachrichten
Ausgabe 8/2019
Wissenswertes
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus dem Newsletter der Region Bayreuth

250 Jahre Alexander von Humboldt

Von Franken in die Neue Welt

Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen zum Jubiläum Alexander von Humboldts statt. Im Herbst liegt der Veranstaltungsschwerpunkt in Bayreuth.

Alexander von Humboldt gilt als wissenschaftliches Universalgenie und bereiste viele Teile der Welt. Mit 23 Jahren trat er seinen Dienst als Oberbergmeister im preußischen Oberbergdepartement in Bayreuth an und blieb in der Region von 1793 bis 1797. Danach hinterließ er in etlichen Erdteilen seine Spuren und beschäftigte sich mit Zoologie, Geologie, Geografie, Botanik, Chemie, Physik und vielem mehr. Unter dem Motto „Von Franken in die Neue Welt“ wird das Jubiläum in der Region Bayreuth gefeiert.Weitere Infos & und Veranstaltungen: www.humboldt.bayreuth.de

MACHT Spiele! 16. bis 21. September in der Bayreuther Innenstadt

Jetzt schon dick im Kalender markieren! Die Macht Spiele! Woche startet am 16. September wieder in der ganzen Bayreuther Innenstadt mit Aktionen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Vom Stadtparkett über den Ehrenhof bis hin zur RW 21 stehen überall Spiel- und Mitmachaktionen zur Verfügung. In den Leerständen der Innenstadt finden Kunst-, Musik-, Theateraktionen statt.

Die Zauberschmiede

Das Grünholzmobil

Camera Obscura

Lesewerkstatt

Exitroom am Stadtparkett

Humbold Forscherparcours in der Stadtbibliothek (17.-26.9.)

Einzelworkshops oder -aktionen

Tapeart – Streetart

und vieles, vieles mehr. Seid dabei, habt Spaß und macht Spiele!

Ausstellung und Veranstaltungsreihe

Die Wanderausstellung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Diakonie Bayern ist vom 16. September bis 21. Oktober täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche zu sehen und wird von zahlreichen Veranstaltungen zu Themen des dritten Lebensabschnittes begleitet. Leitmotiv sind unterschiedlich gefüllte Schatzkästchen.

Menschen beantworten in der Ausstellung „Was bleibt.“ die Frage, welche Schätze ihres Lebens sie weitergeben möchten. Wer mag, kann an einer Ausstellungstafel selbst formulieren, was ihm wichtig ist. Die Ausstellung lenkt unter anderem den Blick darauf, was über den eigenen Tod hinaus bewahrt bleiben soll. Die Gesundheitsregion Bayreuth ist einer der Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe. Details unter: www.dekanat-bayreuthbadberneck.de/was-bleibt