Titel Logo
Rund um den Grüntensee
Ausgabe 11/2018
Markt Wertach
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Einschließen und nicht ausschließen

v. li, n. re: Ralph Eichbauer (Abteilungsleiter Mensch und Gesellschaft), Dr. Gloria Petraschka und Andrea Schmid (Bildungsbüro), Landrat Anton Klotz (Foto: Landratsamt Oberallgäu, Julia Hindelang)

Landkreis-Broschüre bietet Hilfe für Menschen mit Handicap

Oberallgäu. "Wir wollen Schritt für Schritt das gemeinsame Leben von Menschen mit und ohne Behinderung als gesellschaftliche Normalform etablieren". Für den Oberallgäuer Landrat Anton Klotz ist im großen Vorhaben der "Bildungsteilhabe für alle" die Chancengleichheit von Menschen mit Handicap von besonderem Stellenwert. Einschließen statt ausschließen sei der Schlüssel zum Erfolg, ist für Klotz das Ziel einfach und klar. Auf dem Weg dorthin gebe es viele Einrichtungen und Organisationen im Landkreis, die mit großem Engagement an der Inklusion von Menschen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung arbeiten. Auch der Landkreis selbst ist sehr aktiv. Die Oberallgäuer Bildungskonferenz im vergangenen Jahr widmete sich schwerpunktmäßig der Inklusion. Neu ist jetzt eine vom Bildungsbüro des Landkreises herausgegebene sehr informative Broschüre zu den regionalen Angeboten und Möglichkeiten im Bereich Inklusion. Das Nachschlagewerk ist für Fachleute ebenso wie für interessierte Bürgerinnen und Bürger geeignet. Nach einem Kapitel mit themenbezogenen Daten und Fakten wird das vielfältige Angebot zahlreicher Organisationen und Einrichtungen, die sich mit Inklusion beschäftigen, übersichtlich und mit den jeweiligen Kontaktdaten zusammengefasst. Dabei sind die Beratungs- und Hilfsangebote gezielt auf die Lebensphasen Kleinkind, Schüler und (junge) Erwachsene ausgerichtet.

Die kostenlose Broschüre ist bei allen Gemeindeverwaltungen im Oberallgäu und im Landratsamt (Bürgerservice) in Sonthofen erhältlich. Sie kann auch im Internet unter www.oberallgaeu.org heruntergeladen werden.

(me)