Titel Logo
Rund um den Grüntensee
Ausgabe 21/2018
Markt Wertach
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SSV Wertach - Fußball

Spielbericht SSV Wertach vs. TSV Görisried 5:2

Am Sonntag war der TSV Görisried bei der Ersten Mannschaft zu Gast.

In einem torreichen Spiel ging der SSV mit 5:2 (3:1) als klarer Sieger hervor.

Die Wertacher auf nassem Platz mit schönen Kombinationsfußball, spielerisch war es einer der besten Auftritte der Saison.

Der erste Treffer allerdings erst in der 31. Minute. Nach schönem Doppelpass auf der rechten Seite legt Thaddäus Cordella für Marco Dieng auf, dieser mit sehenswertem Abschluss zur Wertacher Führung (7. Saisontor).

Doch auch die Görisrieder mit einigen Gelegenheiten, die Wertacher Innenverteidger Dominik Driendl und David Walther mit einigen Wacklern und nicht wie gewohnt abgeklärt.

In der 35. Minute konnten die Gäste per Schuss aus 22 Metern ausgleichen.

Doch gleich mit dem nächsten Angriff holten die Wertacher dann einen Eckball raus. Beim Eckball kam ein Görisrieder Abwehrspieler klar mit der Hand an den Ball und Christian Falger per Strafstoß eiskalt zur erneuten Führung (1. Saisontor).

In der 45. Minute dann Freistoß von Marius Führer und Florian Mayr komplett allein gelassen per Kopf zum 3:1 (11. Saisontor).

Nach dem Wechsel wieder nur die Wertacher, das 4:1 dann in der 50. Minute. Erneut schöne Kombination über Rechts und Martin Suntheim mit dem Auge für Mayr, welcher den Ball über die Linie drückt (12. Saisontor).

In der 62. Minute setzt sich Marco Dieng dann gegen mehrere Gegenspieler durch und erzielte das 5:1 (8. Saisontor).

Die Görisrieder konnten in der 67. Minute dann noch per sehenswertem direkten Freistoß ihren zweiten Treffer zum 5:2-Endstand erzielen.

Starker Auftritt der SSV-Elf, bis auf ein paar Wackler in der Defensive eine super Leistung!

Aufstellung SSV Wertach: Demmel T., Driendl D., Falger C., Führer Mar., Walther D., Cordella T. (87. Walch B.), Mayr F. (78. Lichner S.), Sommer M., Suntheim M., Jörg T. (78. Hartmann D.), Dieng M.