Titel Logo
Rund um den Grüntensee
Ausgabe 3/2020
Markt Wertach
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sternsinger bringen Segen in die Häuser

Johannes Kinselmann, Johannes Laure, Herny Hengge

Franzsika Speiser, Sonja Knoll, Elisabeth Willer, Anna Knoll

Pia Sontheim, Julia Rehle, Agnes Speiser, Lena Kleinheinz

Hanna Guggemos, Emma Ott, Leni Hauber, Mia Jörg

Frederike Wilke, Maximilian Merz, Linus Füß, Florian Eggel

Leon Waldner, Andreas Müller, Anja Graf

Lisa Graf, Laura Niederwald, Matilda Mayr, Laila Koller

Lorenz Mungenast, Simon Raindl, Richard Binser, Arthur Binser

Veronika Göhl, Denisa Varva, Johanna Frey, Felicity Stout

Natalie Jäger, Charlott Wilke, Addison Stout, Julia Merz

Sie gehen hinaus und bringen Gottes Segen zu den Menschen: 43 Buben und Mädchen zogen heuer in der Gemeinde Wertach als Sternsinger von Haus zu Haus. Nach dem Sonntagsgottesdienst sandte Pfarrer Roland Högner die Kinder aus und gab ihnen anerkennende Worte mit: „Es ist schön, dass ihr euch aufmacht, dass ihr den Segen Gottes in die Häuser bringt.“

Schon morgens um acht hatten sich die Sternsinger im Pfarrheim getroffen und sich auf ihre Mission vorbereitet. Gesichter wurden bemalt, Kronen zurecht gerückt und die Sprüche ein letztes Mal eingeübt. Dann zogen alle gemeinsam in die Kirche. Pfarrer Högner sprach in seiner Predigt – umrahmt von zahlreichen „Königen“ – davon, dass wir alle Gotteskinder und somit Königskinder sind. Er mahnte aber auch, dass ein Königskind sich nicht nur selbst in Watte packen sollte wie ein Prinz oder eine Prinzessin auf der Erbse. Königskind zu sein bedeute vielmehr, mit einer Aufgabe gewürdigt zu werden. Diese Aufgabe lautet: Die Botschaft zu verbreiten, dass alle Menschen Kinder Gottes sein dürfen.

Nach dem Gottesdienst liefen die Sternsinger in elf Gruppen los, ausgestattet mit Weihrauch, Kreide und Sammelbüchsen. Mittags trafen sich alle gemeinsam zur Stärkung im Kolping-Allgäuhaus, das wie jedes Jahr ein leckeres Essen spendierte. Den Segen hatten dorthin bereits zwei Gruppen der Sternsinger gebracht: Franziska Speiser, Elisabeth Willer, Anna Knoll und Sonja Knoll und außerdem Vincent, Franziska und Miriam Göhl, Thomas Gebhart und Markus Hofmann.

Am Neujahrstag ging es weiter von Haus zu Haus. Die Spendenbüchsen füllten sich zugunsten von Projekten für Kinder in Not. Insgesamt kam so für die Sternsingeraktion in Wertach unter dem Motto „Wir wollen Frieden – Frieden im Libanon und weltweit“ ein Betrag von 7.250,90 Euro zusammen.

Text/Fotos: Riccarda Gschwend