Titel Logo
Rund um den Grüntensee
Ausgabe 42/2019
Markt Wertach
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Allgäuer Kulturabend mit bunten Trachten

Vizepräsident des Bayerischen Landtags ist Schirmherr

Auch der diesjährige Allgäuer Kulturabend des NOTHilfe e.V. am Samstag, 16. November, um 19 Uhr, in der Evang. Kirche Oberstaufen, Montfortweg 7, greift wieder auf: authentische alpenländische Volksmusik, Allgäuer Mundartlieder, Kompositionen aus dem Bereich der Klassik, Geschichten und Anekdoten aus dem Alltagsleben in den Bergen. Es wirken mit: die Stubenmusik Wagner (Else Wagner: Zither, Raffele, Psalter; Johanna Herz, geb. Wagner: Hackbrett, Psalter; Josef Wagner: Gitarre, Maultrommel, Moderation), das Immenstädter Frauenchörle, das Bass-Flügelhornquartett Bihlerdorf-Ofterschwang (Martin Schneider, 1. Flügelhorn; Michael Rohrmoser, 2. Flügelhorn; Stefan Gehring, Bassflügelhorn; Klaus Bühler, Tuba) sowie Leonie Queste (Harfe) und Anika Hauber (Querflöte). Die Schirmherrschaft hat diesmal „Fernsehrichter“ Alexander Hold, Vizepräsident des Bayerischen Landtags, inne.

Eintrittskarten zu € 15, Schüler/Studenten € 10, sind im Vorverkauf bei Oberstaufen Tourismus, Hugo-von-Königsegg-Straße 8, Tel. 08386/93000, erhältlich. Online-Bestellungen sind möglich unter info@nothilfe-verein.de, ebenso ist das Karten- und Infotelefon 0160/98224024 geschaltet - auch am Konzerttag. Restkarten werden an der Abendkasse ab 18 Uhr verkauft.

Der Erlös fließt dem gemeinnützigen NOTHilfe e.V. zu. Er unterstützt Menschen in finanzieller Bedrängnis - solche, die ein harter Schicksalsschlag getroffen hat. Zugleich wendet er sich Menschen in gesellschaftlichen Randgruppenbereichen zu. Ziel der ehrenamtlichen NOTHelferInnen ist es, die Betroffenen aus ihrer akuten Krise herauszuführen und sie fit zu machen, ihr Leben wieder selbst in den Griff zu bekommen. Für alle, die längerfristige und insbesondere stationäre Betreuung benötigen, ist mit OASIS ein sozialpädagogisches Haus in Planung, dessen Restfinanzierung maßgeblich mit Konzerterlösen zu bewerkstelligen ist. Deshalb verzichten auch alle auftretenden KünstlerInnen auf ihre Gage. www.nothilfe-verein.de