Titel Logo
Rund um den Grüntensee
Ausgabe 43/2021
Markt Wertach
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Vom Mühlrad über den Gemüsegarten in die Backstube

Am 9. und am 23. Juli machten sich die 3. und die 3/4 Kombi-Klasse der Grundschule Wertach auf, um die „Obere Mühle Wertach“ einmal näher kennenzulernen. Zusammen mit Holger Ahlborn wurde zunächst das sieben Meter hohe Mühlrad erkundet. Die Schüler lernten die Unterschiede von oberschlächtigen und unterschlächtigen Mühlrädern, sowie das Prinzip der kommunizierenden Röhren kennen. Ein Naturgesetz, das sich die Menschen schon lang vor unserer Zeit zu Nutze gemacht haben, um mit Hilfe von Mühlrädern Energie zu erzeugen. Große Augen wurden gemacht, als die Kinder die Wasserzufuhr unter gemeinsamer Anstrengung unterbrechen und wieder einleiten durften.

In einem kleinen Workshop erhielten die Kinder Einblick in das Handwerk der Müllersleute. So wurde unter einiger Kraftanstrengung und mehreren Mahlvorgängen Maismehl hergestellt. Das Mehl wurde dann direkt zu Maria ins „Backhäusl“ gebracht.

Stolzen Schrittes ging es anschließend durch den weitläufigen Bio Kräuter- und Gemüsegarten. Auf Anhieb haben die Kinder Minze, Zitronenmelisse, Kapuzinerkresse und Johannisbeeren erkannt.

Nun durften die Kinder Zuckererbsen probieren und selbst Karotten ziehen. Nicht schlecht gestaunt haben wir über die großen Tomaten, neben denen immer eine Basilikumpflanze heranwächst. Von Holger erfuhren wir, dass die große Plane über den Tomaten ein Klima wie am Gardasee schafft.

Dann ging es weiter zu den Kräutern und Gurken. Zur Stärkung zwischendurch gab es frisch gebackenen Apfelkuchen, der super geschmeckt hat. Als Überraschung durften die Kinder auch zu den Bienenvölkern schauen. Aber nicht zu nah ran, da diese bei wechselhaftem Wetter angriffslustiger sind als bei Sonnenschein.

Zum Abschluss ging es noch einmal in die Backstube. Maria hat hier ein dreifach geführtes Sauerteigbrot gebacken, das wir zur Belohnung direkt verputzen durften.

Gut gestärkt und bei heiterem Wetter ging es wieder zurück zur Schule.

Wir danken Holger und seiner Frau, sowie dem ganzen Team von ganzem Herzen für den tollen Vormittag.