Titel Logo
Staudenbote. Amtliches Mitteilungsblatt
Ausgabe 19/2021
VG Stauden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Testzentrum Stauden

Seit 18.03.2021 gibt es das Testzentrum Stauden in Langenneufnach.

Was ursprünglich als Idee für den Kindergarten und die Schule begann, wurde sehr bald für die gesamte Bevölkerung angeboten. Die BRK Bereitschaft Langenneufnach schaffte es in enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und mit der Unterstützung von Bürgermeister Gerald Eichinger, nach und nach 4 Testtermine in der Woche anzubieten.

Getestet wird aktuell in der Aula der Schulturnhalle in Langenneufnach am Dienstag und Donnerstag von 07:00-08:30 Uhr, am Mittwoch von 17:00-19:00 Uhr und Sonntag von 17:00-19:30 Uhr. Anmeldungen werden online unter

www.coronatest-augsburg-land.de angenommen. Auch ohne Anmeldung kann man sich einem Test unterziehen, allerdings sind dann längere Wartezeiten möglich.

Das Testzentrum wird bisher rein ehrenamtlich betrieben. Allein bis Ende April wurden 1048 Testungen vorgenommen. Je nach Aufkommen werden pro Termin bis zu 100 Abstriche gemacht. Laut Planung werden im Mai 28 Ehrenamtliche an den Terminen beteiligt sein.

Alle Tester sind medizinisch ausgebildet, haben teils jahrelange Erfahrung im Rettungsdienst und Katastrophenschutz und werden regelmäßig fortgebildet.

Wer sich testen lassen möchte, wird beim Eingang registriert und bekommt einen Aufklärungsbogen, welchen er dann im Wartebereich ausfüllen darf. Dieses Formular kann auch vorab unter:

https://www.kvaugsburg-land.brk.de/angebote/bevoelkerungsschutz/covid-schnelltestzentren-1.html

heruntergeladen werden.

Im Anschluss erfolgen der Abstrich und die Auswertung in einem separaten Raum und nach einer 15 - 20-minütigen Wartezeit wird die Bestätigung ausgestellt. Kinder dürfen ab einem Alter von 3 Jahren getestet werden.

Geleitet wird das Team im Testzentrum Stauden von Andreas Fischer, Stephanie Thoma und Michael Egger. Bereitschaftsleiter Georg Egger freut sich über die tatkräftige Mitarbeit der Kameradinnen und Kameraden seiner Gemeinschaft.