Titel Logo
Staudenbote. Amtliches Mitteilungsblatt
Ausgabe 39/2020
Gemeinsamer Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Alte Streifenkarten können bis 31. Dezember 2020 „abgefahren” werden

Tarifänderung seit 1. Juli 2020

Seit 1. Juli 2020 ist die Tarifänderung des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes (AVV) in Kraft und es sind nur noch die neuen Fahrkarten für Busse, Straßenbahnen und Regionalzüge im Tarifgebiet des AVV erhältlich. Da auf Grund der Coronapandemie die Bedingungen für das „Abfahren” der Streifenkarten erschwert waren, gilt dieses Mal eine besonders kundenfreundliche Regelung für die weitere Nutzung: Die Streifenkarten mit dem „alten” Preis von 11,30 € für Erwachsene und 7,30 € für Kinder gelten bis zum 31. Dezember 2020. Für noch ältere Streifenkarten gilt diese Regelung aber nicht.

www.avv-augsburg.de