Titel Logo
Staudenbote. Amtliches Mitteilungsblatt
Ausgabe 4/2021
Gemeinsamer Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ringeisen-Gymnasium der St. Josefskongregation Ursberg

Elterninformation zum Übertritt

Donnerstag, 04. Februar 2021, 19.00 Uhr, Ringeisensaal

Tag der offenen Tür für Kinder und Eltern:

Samstag, 20. März 2021, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Zurzeit ist nicht klar, ob diese Veranstaltungen stattfinden dürfen. Deshalb bietet die Schulleitung Beratungsgespräche mit Schulführung an, die je nach den aktuell geltenden Regeln von einzelnen Familien oder kleinen Gruppen wahrgenommen werden können. Informationen erhalten Sie auf der Website der Schule (www.ringeisen-gymnasium.de). Beachten Sie bitte auch die örtliche Presse. Termine können Sie telefonisch vereinbaren (08281/923609).

Anmeldung:

Dienstag, 11. Mai 2021, 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Statt an diesem Tag zu kommen, können Sie Ihr Kind auch online voranmelden und dann einen individuellen Termin für die Anmeldung vereinbaren. Folgende Dokumente werden benötigt: Übertrittszeugnis (zum Verbleib an der Schule), Geburtsurkunde und Nachweis über den Masernschutz zur Einsichtnahme.

Das Ringeisen-Gymnasium ist ein privates, staatlich anerkanntes Gymnasium für Mädchen und Jungen. Es bietet die Ausbildungsrichtungen "Sozialwissenschaftliches Gymnasium", "Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium" (beide mit den Sprachenfolgen: Englisch-Latein oder Englisch-Französisch), und "Sprachliches Gymnasium" (Englisch-Latein-Französisch) an. Ab der 11. Jahrgangsstufe kann die zweite Fremdsprache auch durch Spanisch ersetzt werden. Für Aufnahmeverfahren, Leistungsbewertung und Abitur gelten dieselben Bedingungen wie an staatlichen Gymnasien. Gleiches gilt für die Kostenfreiheit des Schulweges.

Trägerinnen der Schule sind die Franziskanerinnen der St. Josefskongregation. Daher ist das schulische Handeln vom christlichen Menschenbild geprägt. Die Schulgottesdienste und Einkehrtage, der Meditationsraum, die stets offene Hauskapelle und das karitative Engagement der Schule sind sichtbare Zeichen dafür. Die Vermittlung ganzheitlicher Bildung in einer familiären Atmosphäre steht auf diesem Fundament. Natürlich werden auch Kinder aus anderen Religionsgemeinschaft und Bekenntnislose aufgenommen.

Neben den Pflichtfächern werden zahlreiche Arbeitsgemeinschaften angeboten. Schulprojekte, Konzerte, Musicals und Theateraufführungen ergänzen den Unterricht. Das Ringeisen-Gymnasium versteht sich als Erziehungsgemeinschaft. Im gemeinsamen Projekt der Erziehung und Bildung, das stets den ganzen Menschen im Blick hat, kommt den Eltern eine herausragende Bedeutung zu, sodass eine lebendige Gemeinschaft mit ihnen zum Selbstverständnis der Schule gehört.