Titel Logo
Staudenbote. Amtliches Mitteilungsblatt
Ausgabe 9/2019
Gemeinsamer Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

„KlingSing“

Sigurd Emme, Vorstand der Musikschule Stauden e.V., Johanna Groß, deren Leiterin und Rektorin Elisabeth Kick unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung, die den Erstklässlern der Grundschule Fischach-Langenneufnach mit „KlingSing“ musikalische Grundbildung bietet.

– musikalische Ausbildung von Anfang an in Zusammenarbeit der Musikschule Stauden e.V. und der Grund- und Mittelschule Fischach-Langenneufnach

Lesen, schreiben, rechnen. Für eine ganzheitliche Bildung genügt das nicht, da sind sich Elisabeth Kick, Rektorin der Grund- und Mittelschule Fischach –Langenneufnach und Johanna Groß, Leiterin der Musikschule Stauden e.V. einig. Nun haben sie und der Vorstand der Musikschule, Sigurd Emme eine „Vereinbarung zum Kooperationsprojekt KlingSing in den ersten und zweiten Klassen“ unterzeichnet. Es startet bereits jetzt und nimmt die Erstklässler mit auf die Reise mit einem „fliegenden Klangteppich“. Dabei legen die Lehrkräfte der Musikschule anfangs gesteigerten Wert auf Singen, kindgerechte Stimmbildung, auf Rhythmik und Tänze. Gemeinsam mit der Klassenlehrkraft werden die Inhalte vertieft und so erschließen sich allen Kindern ganz selbstverständlich musikalische Ausdrucksformen. Das gemeinsame Singen und Musizieren stärkt das Wir-Gefühl und den Zusammenhalt. In der zweiten Klasse, stehen zunehmend Hörerziehung und Musiklehre auf dem Plan. In der dritten Klasse, nach dem „Instrumentenkarussell“ sind alle Kinder befähigt sich für ihren weiteren musikalischen Weg zu entscheiden, ihre Talente weiter zu entwickeln. Sie haben im Rahmen des täglichen Unterrichts eine Basisqualifikation erhalten – alle, kostenfrei, ohne Wege in Kauf nehmen zu müssen. Ganz selbstverständlich. Gilt die Vereinbarung zwar unbefristet, so ist die Finanzierung des Projektes über die Musikschule, RealWest und den Schulverband bislang für eineinhalb Jahre gesichert.