Titel Logo
Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Finsing
Ausgabe 25/2018
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Rasenmäherlärm

Die Rasenmäherlärm-Verordnung aus dem Jahre 1992 gilt nicht mehr. Sie wurde ersetzt durch die weiter gehenden Vorschriften der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung.

In den neuen Vorschriften ist geregelt, dass motorbetriebene Gartengeräte wie Rasenmäher, Rasentrimmer, Kanten­schneider, Freischneider, Heckenscheren, Laubbläser, Laubsammler, Motorkettensägen, Motorhacken und Vertikutierer in Wohngebieten an Sonn- und Feiertagen ausnahmslos nicht betrieben werden dürfen. An Werktagen gilt das Betriebsverbot von 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr.

Dies gilt auch für lärmarme Geräte und auch dann, wenn nur Restflächen gemäht werden müssen.

Im Interesse eines guten nachbarschaftlichen Verhältnisses sollte man sich an die allgemeine Mittagsruhe von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr halten und generell beim Arbeiten mit lärmintensiven Gerätschaften die notwendige Rücksichtnahme walten lassen.