Titel Logo
Nesselwanger Leben - Informationsblatt
Ausgabe 4/2019
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Das Wasser des Lebens

Eindrucksvolle Masken bei der Aufführung von Grimms Märchen „Das Wasser des Lebens“.

Spannende Aufführung eines Märchens der Brüder Grimm

Mit eindrucksvollen Masken und spannender Musik fand am 3. Juli 2019 eine Aufführung von Grimms Märchen „Das Wasser des Lebens“ an der Grundschule Nesselwang statt. Die Geschichte ist eigentlich ganz einfach: Ein kranker Vater schickt seine drei Söhne, um für ihn das heilende Wasser des Lebensbrunnens zu holen. Die beiden ältesten Kinder scheitern durch Überheblichkeit und Machtstreben. Dem jüngsten Sohn gelingt es durch Klugheit und Offenheit mit Hilfe eines Zwerges ins Schloss mit dem wundersamen Brunnen zu kommen. So nebenbei befreit er auch eine Prinzessin. Auf dem Rückweg befreit der Held schließlich seine älteren Brüder, die ihm aber mit List das Wasser abnehmen und als Retter vor ihren Vater treten. Der jüngste Sohn wird deshalb verbannt. Da er aber andere Reiche vor Hunger und Krieg bewahrt, gelingt es ihm schließlich doch noch den Thron seines Vaters zu erben und die befreite Prinzessin zu heiraten.

Stefan Knoll vom Theater Maskara verstand es in der rund 60-minütigen Aufführung die Kinder zu begeistern. Immer wieder baute er die Schülerinnen und Schüler in das Spiel mit ein und sorgte mit Akkordeon, Sopransaxofon und viel Schlagwerk stets für den passenden Ton und die rhythmische Untermalung. Am Ende erhielt der Künstler mit seinen eindrucksvollen Masken viel Applaus. Ein großer Dank gilt auch dem Elternbeirat für die finanzielle Unterstützung dieser besonderen Unterrichtsstunde.

Text und Bild: Klaus Wankmiller