Titel Logo
Nesselwanger Leben - Informationsblatt
Ausgabe 4/2019
Vereinsleben
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ensemble Vocale-Konzert auf Maria Trost wird zur Sternstunde

Am selben Tag sang der Chor abends hier in der Franziskanerkirche das gleiche Konzert nochmal.

Beim Konzert des Ensemble Vocale unter der Leitung von Gottfried Allgaier in der Wallfahrtskirche Maria Trost auf dem Wanker Berg zeigte der Chor einegroße Bandbreite seines Könnens. In diesem Innehalten in der Mitte desJahres führte der Themenkreis „Musica Sacra Annua“ durch die Zeiten des Kirchenjahres, auch durch das Werden und Vergehen der Lebenszeit.

„Machet die Tore weit“ v. Hammerschmidt leitete den Advent ein. Vom Geheimnis von Christi Geburt zog „O Magnum Mysterium“ des 40-jährigen Komponisten Simon Wawer die Hörer in mystische Stimmung. Die Fastenzeit und Passion war geprägt von Kaminskis „Aus der Tiefe rufe ich zu dir“. Dem gegenüber stand zur Osterfreude alte Chormusik von Bach mit „Ich freue mich im Herrn“. Und mit „Veni Creator Spiritus“, der Bitte um den heiligen Geist war Pfingsten eingeläutet. Das „Ubi caritas“ des Norwegers Ola Gjeilo ließ in seinem fernem Widerhall gregorianischen Klang aufhorchen. Das Erntedanklied, von Chorleiter Gottfried Allgaier selbst komponiert, beginnt fast flüsternd und steigert sich zum würdevollen Lob der Werke des Herrn. In Bruckners „Locus iste“ wurde Kirchweih gestreift und der Monat November,

wo die Zeit des Sterbens und der Vollendung im Focus steht, verheißt Mendelssohns „Wer bis an das Ende beharrt“ Trost und Zuversicht. Das „Pater Noster“ von Giacomo Meyerbeer beschloss sehr markant und wirkungsstark das Konzert. Zeit zur Besinnlichkeit dazwischen bot die junge Harfenistin Sophia Trenkle mit zwei Stücken von Ludovico Einaudi.

Die vielen Besucher in der Wallfahrtskirche Maria Trost waren nach dem Konzert sehr ergriffen und nach langem Applaus sang der Chor noch ein Irisches Segenslied „May the road“, speziell auch für Allgaiers neun amerikanische Gäste unter den Besuchern, denen er für die Weiterreise „God bless you“ wünschte.

Text: Ensemble Vocale

Foto: Ulrich Haas, Memmingen