Titel Logo
Muhrer Heimatbrief. Amts- u. Mitteilungsblatt der Gemeinde Muhr a. See
Ausgabe 8/2019
Aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zwei Defibrillatoren angeschafft

Das Herz beginnt urplötzlich zu rasen und völlig unkoordiniert zu schlagen. Die Pumpleistung des Herzens sinkt, das Herz bleibt stehen - man stirbt innerhalb weniger Minuten. Der plötzliche Herztod kann jeden treffen, egal ob dick oder dünn, gesund oder krank, Raucher oder Nichtraucher, Sportler, Vegetarier, junge oder alte Menschen. Ist die/der Betroffene bewusstlos, ohne Atmung und Reaktion, muss sofort mit der Herzdruckmassage begonnen und so rasch wie möglich ein Defibrillator (Defi) eingesetzt werden, nur dann hat die betroffene Person eine gute Überlebenschance.

In der Gemeinde wurden jetzt zwei Defibrillatoren für die Ersthilfe beim plötzlichen Herztod angeschafft. Das eine Gerät wurde an der Storcheninfo an der Kreuzung Bahnhofstraße/Freiherr-von-Lentersheim-Straße angebracht, das zweite Gerät ist im Vorraum der Raiffeisenbank stationiert. Beide Geräte sind rund um die Uhr erreichbar und stehen ab sofort für die Ersthilfe zur Verfügung. Die Bedienung des „Defis“ ist „kinderleicht“, weil das Gerät den Anwender nach dem Betätigen des Einschaltknopfes mit Sprachbefehlen anleitet.

Wir hoffen, dass die „Defis“ niemals eingesetzt werden müssen, aber im dennoch möglichen Einsatzfall helfen, ein Menschenleben zu retten.