Titel Logo
Amtsblatt der VG Kötz und der Mitgliedsgemeinden
Ausgabe 23/2019
Bekanntmachungen der Gemeinde Kötz
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Blasorchester meets Brass – Jugendkonzert in Kötz

Das Blasorchester Kötz feiert bekanntlich im Jahr 2019 150 Jahre Blasmusik in Kötz, weshalb auch das Jugendkonzert ein besonderes Motto erhielt: Blasorchester meets Brass. Das Gemeinschaftskonzert des Schüler- und Jugendorchesters Kötz (Leitung: Benedict Waldmann) gemeinsam mit der 3 BA Experience Band, eine Band der 3 BA - Bayerischen Brass Band Akademie (Leitung: Benjamin Markl), fand am Sonntag in der Günzhalle in Kötz statt.

Robert Nekola, der stellvertretende Vorsitzende des Blasorchesters Kötz, begrüßte die zahlreichen Zuschauer. Einen besonderen Dank richtete er an die Organisatoren Barbara Görlich, Sophia Götz, Marion Schleifer und Ulrich Stöckle.

Die Kötzer Jungmusiker bereiteten sich mit ihrem Dirigenten Benedict Waldmann auf einem übungsreichen, aber sicherlich auch unterhaltsamen Probewochenende auf dieses Konzert vor.

Das Schülerorchester Kötz eröffnete mit dem Stück „Stony Brook Ouvertüre“ von Christ M. Bernotas. Schon hier überzeugten die jungen Musikerinnen und Musiker durch ihre große Spielfreude. Zu dem Repertoire des Schülerorchesters gehörte außerdem auch die Musik eines der wohl populärsten Ballette der Welt: Tschaikovskys „Nussknacker“ arrangiert von Michael Story. Mit „Fluch der Karibik“ (arr. Michael Sweeney) wurden die Zuhörer von den jungen Musikern in die Welt der Piraten entführt, was sichtlich für Stimmung in der Kötzer Halle sorgte.

Das Jugendorchester Kötz präsentierte schon bei ihrem ersten Stück „Generations Fanfare“ von Otto M. Schwarz einen harmonischen Klangkörper und herausragende Präzision. Auch das Werk „Mountain Lights“ von Mario Bürki, einer der erfolgreichsten neuesten Komponisten für Blasmusik, brachten die Jugendlichen zum Vortrag. Otto M. Schwarz fasste darüber hinaus die turbulenten Geschichten des bekannten Filmes „In 80 Tagen um die Welt“ in Noten. Für die Zuhörer des Konzertes war dies Kino für die Ohren. Mit „A Klezmer Karnival“ bringt Philipp Sparke drei unterschiedliche Klezmer-Melodien in einem Stück zusammen, wobei die Jugendlichen hier ihr Können unter Beweis stellen konnten. Sowohl melancholische Stellen wurden vom Jugendorchester vorgetragen, als auch fröhliche, heitere Passagen, bei denen sicherlich kein Zuhörer seine Füße stillhalten konnte.

Den zweiten Teil des Konzertes eröffnete die 3 BA Experience Band mit dem festlichen Stück „Blenheim Flourishes“ von James Curnow. Die Brass Band wird in drei Wochen beim „Scottish Open“ in Schottland teilnehmen und präsentierte schon am Sonntagnachmittag den Kötzer Zuhörern ihr Können. Auch vier junge Musiker aus Kötz werden mit nach Schottland reisen. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg! Dem Stück „Sosban Fach“ von Gareth Wood liegt ein altes walisisches Klagelied zugrunde und stellte sich als wundervoller Musikgenuss heraus. Mit „Shine as the light“ von Peter Graham, das sicherlich für alle Register seine Tücken hatte, durften die Zuhörer mit einem kleinen Lichtstrahl von der Sonne aus auf die Reise gehen und unsere wundervolle Welt entdecken, was mit einem langen Applaus quittiert wurde. Das letzte Stück „Breezin´ down Broadway“ von Richards Goff, ein Medley mit bekannten Musical Hits, rundete den überaus gelungenen Konzertnachmittag in Kötz ab.

Das Blasorchester Kötz ist stolz auf all seine Jungmusikerinnen und Jungmusiker und die großartigen Leistungen und Erfolge.

Des Weiteren freuen wir uns schon heute, Sie alle rechtherzlich auf das traditionelle Kirchenkonzert am Sonntag, den 8. Dezember 2019, um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Großkötz einzuladen.

Das Blasorchester Kötz e.V.