Titel Logo
HS-Lokal
Ausgabe 20/2018
Helmbrechts/Schauenstein -USR-
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Rentnerstifte bei der Helmbrechtser Herbstkultur

„Hilfe, ich bin in Rente!“

Die vielfältigen Erlebnisse des Rentneralltags werden bei dieser Veranstaltung im Rahmen der Helmbrechtser Herbstkultur erneut auf heitere, ironische aber auch wahrheitsgetreue Art und Weise von Sonja Keil und anderen zu hören sein.

Der Termin wurde um einen Tag vorverlegt, auf Samstag, 17. November,um 15 Uhr im Gasthof Roßner, Hofer Str. 35, in Helmbrechts. Die Organisation hat Sonja Keil aus Helmbrechts-Wüstenselbitz.

Auch im 5. Jahr ihres Bestehens heißt es bei den Rentnerstiften:

Bunte Unterhaltung mit und für die 60plus-Generation in Form von Anekdoten, Erlebnisberichten, heiteren Geschichten und nostalgischen Erinnerungen. Es spricht für die Qualität dieser Nachmittage, dass Besucher aus nah und fern dicht gedrängt den Vorträgen lauschen bzw. selbst auf unterhaltsame Art und Weise in kurzer Form etwas zum Besten geben. Der Begriff „Rentnerstifte“ bezieht sich zum einen darauf, dass auch das Rentnerdasein erlernt werden will, sozusagen als Lehrling, als „Stift“, zum anderen soll dieser Begriff dazu anregen, seine rentnerischen Gedanken in Form von Geschichten und Gedichten aufzuschreiben, zu Papier zu bringen. Musikalisch agieren u. a. Hellmar Höllein, Franz Leupold und Roland Reuther, der zur Freude der Besucher zum Mitsingen einlädt. Die Zuhörer erwartet ein geselliger, humor- und schwungvoller Nachmittag, mit allem, was ein facettenreiches Rentnerleben bieten kann.

Der Eintritt ist frei!