Titel Logo
HS-Lokal
Ausgabe 20/2018
Helmbrechts/Schauenstein -USR-
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neue Vertreterin des Rektors an der Mittelschule Helmbrechts

Dieses Bild zeigt von links: Rektor Reinald Kolb, seine neue Stellvertreterin Stefanie Zapf und Schulrat Stefan Stadelmann.

Seit Beginn dieses Schuljahres ist in der Mittelschule Helmbrechts die Stelle der stellvertretenden Leiterin wieder besetzt. Nachdem zuletzt zwei Kolleginnen das Amt kommissarisch übernommen hatten, ist mit Stefanie Zapf nun wieder eine feste Ansprechpartnerin installiert. Schulrat Stefan Stadelmann, der übrigens seit dem 1. November die Nachfolge von Rainer Frank als fachlicher Leiter des Schulamtes Hof fungiert, begrüßte die junge, engagierte Pädagogin im Team der Lehranstalt und führte sie offiziell in ihr verantwortungsvolles Aufgabenfeld ein. In ihren bisherigen Beurteilungen, so Stadelmann, war stets von den positiven Eigenschaften Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, hohe Einsatzfreude und Innovation die Rede. Er zeigte sich überzeugt, dass Stefanie Zapf die neuen Herausforderungen mit Bravour meistern werde. Da sie bisher noch nicht in einer Schulleitung tätig war, fungiert die Kulmbacherin, den entsprechenden Gesetzen zufolge, zunächst als stellvertretende Schulleiterin und noch nicht als Konrektorin. Als Klassenleiterin führt sie die 9M. Die junge Frau ist in Lichtenfels geboren, in Losau und Kulmbach, wo sie das Gymnasium besuchte, aufgewachsen. Nach einem freiwilligen sozialen Jahr in einem Zentrum für körperbehinderte Kinder und Jugendliche und dem folgendem Studium absolvierte sie ein Referendariat in der Volksschule Steinwiesen. Als im Jahr 2011 ihr Sohn zur Welt kam, war sie bereits an der Hofecker Schule in Hof tätig. Von dort wechselte die Beamtin auf Lebenszeit nun nach Helmbrechts und fühlt sich nach eigenen Worten hier wohl und gut aufgenommen.

Rektor Reinald Kolb freute sich auf gute Zusammenarbeit, dem schlossen sich die Mitglieder des Lehrerkollegiums wie auch Karin Rüsing und Eva Schuberth von der Leitung der benachbarten Otto-Knopf-Grundschule an.