Titel Logo
Amtsblatt der Gemeinde Wenzenbach
Ausgabe 11/2018
Informationen der Gmeindeverwaltung
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
Slider Button - Vorheriger Slide Slider Button - Nächster Slide

Räum- und Streupflicht im Winter

Mit dem Winter beginnt nicht nur die Zeit der Weihnachtsmärkte und des Wintersports, sondern auch die Zeit des Schnees und der Glätte. Damit der Spaß an Schnee und Eis ungetrübt bleibt, wird auf die Räum- und Streupflicht der Bürger bzw. Haus- und Grundbesitzer der Gemeinde Wenzenbach hingewiesen.

Gemäß der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter müssen Bürgersteige, - bzw. wenn diese nicht vorhanden sind -, 1 Meter Straßenrand in der Zeit von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr (an Sonn- und Feiertagen von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr) von Schnee und Eis freigehalten werden.

Bei Glättegefahr muss darüber hinaus gestreut werden, wobei geeignete Mittel wie z.B. Sand oder Splitt zu verwenden sind. Bitte keine ätzenden Stoffe! Schnee- und Eisreste sind so neben der Fahrbahn zu lagern, dass keine Behinderung auftritt. Hydranten und Kanaleinlaufschächte müssen stets freigehalten werden.

Behinderung des Winterdienstes durch am Straßenrand abgestellte Autos:

Parkende Fahrzeuge stellen eine große Behinderung für den Räum- und Streudienst dar, ein ordnungsgemäßer Winterdienst kann an solchen Stellen nicht gewährleistet werden. Bitte stellen Sie Ihre Fahrzeuge nicht am Straßenrand ab!

Kontakt mit dem Winterdienst:

Der Winterdienst wird wie jedes Jahr alles ihm Mögliche unternehmen, um die Straßen schnee- und eisfrei zu halten. Dies wird aber aller Wahrscheinlichkeit nicht immer sofort möglich sein. Sollte eine Straße noch nicht geräumt sein, bedeutet das nicht, dass diese vergessen wurde, sondern, dass dies zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt. Wir bitten daher nur in wirklich dringenden Fällen den Kontakt mit dem Winterdienst zu suchen.

Danke für Ihr Verständnis!