Titel Logo
Auerbacher Stadtanzeiger
Ausgabe 4/2020
Aktuelles aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Auerbach,

Reumtengrün, Rebesgrün, Beerheide und Schnarrtanne;

der „Corona-Virus“ hat unser Land und die ganze Welt in den Krisenmodus versetzt. Jeder von uns bekommt die Auswirkungen zu spüren. Unser Leben hat sich tiefgreifend verändert. Verantwortungsbewusst halten wir uns alle an die notwendigen Regeln, in der Hoffnung auf eine baldige Entspannung.

Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Auerbacher Bürgerinnen und Bürgern für das Verständnis und die aufgebrachte Disziplin bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, Kontaktsperren auszusprechen, Schulen, Kindertagesstätten und Handelseinrichtungen zu schließen oder Spielplätze abzusperren. Doch nur durch diese Maßnahmen haben wir es bisher geschafft, die Corona-Infektionszahlen im Bann zu halten.

Auch wir in der Stadtverwaltung haben strenge präventive Maßnahmen eingeleitet: das Rathaus ist zu den regulären Zeiten geöffnet, der Besucherverkehr wird aber auf das Notwendigste beschränkt. Unsere Fachbereiche sind mit einer erweiterten Notbesetzung telefonisch erreichbar (Einwahl 03744 8250). Nach vorheriger Terminvereinbarung sind die Mitarbeiter auch persönlich für Sie da.

Bürgern ist das Betreten der Gebäude der Stadtverwaltung (Rathaus, Stadtarchiv, Bürgerbüro, Touristinformation) nur mit Mund- und Nasenschutz gestattet. Beim Betreten dieser Gebäude sind die an den Eingängen aufgestellten Hand-Desinfektions-Spender zu benutzen, Selbstverständlich tragen auch alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung beim persönlichen „Bürger-Kontakt“ innerhalb des Rathauses einen Mund- und Nasenschutz.

Corona zwing uns aber auch zur Absage bereits organisierter Feste und Feiern. Nicht stattfinden werden der Familientag im Mai, die große Party zum Kindertag und das Pfingstsingen am Röthelstein. Leider wird es in diesem Sommer auch kein Auerbacher Stadtfest und keinen Töpfermarkt geben. Auch das Good-Food-Festival im Juni fällt Corona zum Opfer.

Bitte beachten Sie unbedingt, dass auch die traditionellen Höhenfeuer am Vorabend des 1. Mai generell verboten sind. Dies betrifft auch die Nutzung von Feuerschalen.

Ich wünsche Ihnen trotz aller Einschränkungen eine gute Zeit.

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüße aus dem Rathaus

Ihr Oberbürgermeister Manfred Deckert

Beachten Sie bitte die nachfolgende aktuelle Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus: